Schließen
Artikel (224)

Roséweine

Roséweine image
Als perfekte Begleiter für Sommerabende,...
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.1 Flasche in der Kassette (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.1 Flasche in der Kassette (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 6 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 1/2 Flaschen (37,5cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 6 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 1/2 Flaschen (37,5cl) |
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Lieferbarer Wein
Lieferbarer Wein

 inkl. 16% MwSt. inkl. 16% MwSt.Ein Karton mit 12 Flaschen (75cl) |
Filtern

Preis

von
bis

Roséweine, die erfrischende Versuchung des Sommers

Mineralische Reinheit, leichte Luftigkeit, großzügige Aromen roter Früchte… Roséweine sind in ihrer Persönlichkeit genauso vielfältig wie es Terroirs, Appellationen und Rebsorten gibt. Ein großartiger Begleiter für Sommerabende, ein Gast bei festlichen Gelegenheiten oder in entspannter Runde mit Freunden…Der Rosé ist ebenso vielseitig einsetzbar wie facettenreich. Entdecken Sie mit uns die Geheimnisse dieses Stars und tauchen Sie ein in das Versprechen eines Sommers voller Farbe und Geschmack!

 

Der Rosé, der moderne Charme eines traditionsreichen Weines

 

Der Rosé und modern? Aber ja und wie! Fast 36 Millionen Genießer in Frankreich machen deutlich, dass die Begeisterung für Roséwein weit mehr ist als nur ein Trend. Ob Amateure, Kenner, die Generationen X, Y und Z, der Rosé kann sich damit rühmen generationenübergreifend beliebt zu sein.

Nach Feierabend, gemeinsam mit Freunden, beim abendlichen Dinner, die Leichtigkeit des Rosé macht ihn zu einem allzeit passenden Begleiter und einem gesellschaftlichen Phänomen. Frei von Codes und dem Gewicht der Tradition entspricht der Rosé dem heutigen Lebensstil. Authentisch, einfach, direkt, hat der Rosé den köstlichen Geschmack der Freiheit.

 

Roséswein
© Herve Fabre Photography - Château Sainte Roseline: Roséwein als Feierabendgenuss

 

Neben seiner Modernität hat der Rosé zugleich auch ein reiches Erbe. So verdanken wir den Griechen die Vorläufer dessen, was heute ein weltweiter Trend ist. Zu jener Zeit wurden keine Weinbereitungstechniken mit Mazeration, d.h. dem Kontakt der Schale der roten Trauben mit dem Saft, praktiziert. Infolgedessen führte die Gärung der roten Trauben zu Weinen mit wenig Farbe. Der Rosé war geboren!

 

Roséwein, der Weg eines komplexen Weinherstellungsprozesses

 

Die Weinbereitung eines Rosés ist an Komplexität nicht zu unterschätzen, erfordert sie doch ein hohes Maß an Präzision und Know-how. Wie bei Weißweinen wird die Qualität des Roséweins in den ersten Stunden nach der Lese und weit vor Beginn der alkoholischen Gärung bestimmt. Rosés Feind Nummer eins ist dabei zweifellos die Oxidation. Aus diesem Grund findet die Ernte sehr früh statt, wenn sich der Morgentau zart auf den Beeren absetzt. So behalten die Trauben ihre brillante aromatische Frische. Dann beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Zwischen der Ernte der Trauben und dem Pressen muss eine Mindestzeit vergehen, damit der Saft und die Anthocyane in den Most gelangen können. Die Trauben werden vorzugsweise entrappt, um die in den Stielen der Trauben enthaltene Bitterkeit zu vermeiden.

Hier kommt eine Frage ins Spiel, die einfach zu sein scheint, deren Beantwortung jedoch einiger Klärung bedarf: Warum ist der Wein rosé-farben?

 

Roséwein
Charakteristisch für den Roséwein: Seine hellrote frische Robe

 

Lassen Sie uns zu den Grundprinzipien zurückkehren. Ob rot oder weiß, die Farbe der Trauben spielt keine Rolle. Es ist durchaus möglich, einen Roséwein aus weißen Trauben herzustellen, vorausgesetzt, es wird ein Verschnitt mit roten Trauben hergestellt. Der Rosé Herstellungsprozess leitet sich aus dem gleichen Verfahren ab, das für die Vinifikation von Rotweinen verwendet wird. Der Unterschied ergibt sich aus der Färbung der Moste. Der Most bezieht sich einfach auf den frischen Saft der noch ungegorenen Trauben, der nach dem Keltern oder Pressen der Trauben gewonnen wird. Traubenmost erhält seine Farbe durch das Vorhandensein von Anthocyanen, den chemischen Bestandteilen, die in den Schalen der schwarzen Trauben enthalten sind. Sie sind die Quelle für die Farbe der Haut, während das Fruchtfleisch die meiste Zeit farblos bleibt. Der Schlüssel zur Färbung der Weine liegt also in der Mazeration des Mostes mit den Schalen. Um die Intensität der Farbe zu reduzieren, genügt es, die Schalen zum richtigen Zeitpunkt entsprechend der gewünschten Farbe vom Most zu trennen. Trotz alledem ist die Verwaltung der Extraktion der Farbe ein entscheidender Schritt bei der Herstellung von Roséweinen. Je nach gewünschter Intensität liegen die Kontaktzeiten zwischen den Traubenschalen und den Mosten im Allgemeinen zwischen 3 und 10 Stunden bei einer Temperatur zwischen 15 und 20°.

Nach dieser Phase kommt die Zeit des Pressens mit Abkühlung auf eine Temperatur unter 10°, um mit dem Absetzen des Mostes zu beginnen, wodurch sich der Trub auf dem Boden der Bottiche absetzt. Sobald der saubere Most erhalten ist, kann die Phase der alkoholischen Gärung bei einer Temperatur zwischen 16 und 20° beginnen. Der Wein wird dann gefiltert und in Flaschen abgefüllt.

 

Rosé de Saignée oder Direktpressung?

 

Lassen Sie uns auf weitere technische Details eingehen. Roséwein kann mit zwei verschiedenen Verfahren hergestellt werden: Saignée oder direktes Pressen. Die Wahl des einen oder anderen hängt von der Entscheidung des Winzers ab, eine Entscheidung, die sich hauptsächlich an der Definition des gewünschten Rosé-Stils orientiert.

Der Rosé de saignée erlaubt es, einen Wein mit weniger Struktur zu erhalten, was eine Garantie für ein größeres Alterungspotential ist. In diesem Fall werden die Trauben in einem phenolischen Reifestadium geerntet, das dem von Rotweinen ähnelt. Die Extraktion der Säfte erfolgt ohne Pressung, und man erhält farbintensive, dichtere und voluminösere Roséweine, deren Materie den Fettgehalt der Frucht unterstreicht. Diese Methode wird nur in der Champagne angewandt, dem Ursprung des berühmten Champagner-Rosés, der aus Chardonnay und Pinot Noir hergestellt wird. Im Falle eines gepressten Rosé werden die Trauben in einem weniger fortgeschrittenen Stadium der phenolischen Reife geerntet, eine Garantie für aromatische Frische und Lebhaftigkeit im Mund. Diese Technik erfordert dann den Einsatz von Pressgeräten mit einer pneumatischen Presse. Diese frischen und lebhaften Roséweine sollten innerhalb von 2 Jahren nach der Ernte schnell verzehrt werden.

 

Die Provence, das Land typischer Roséweine

 

 

Roséwein
© Josè NICOLAS - Domaines Bunan: Rosé Genuss aus Bandol in der Provence

 

Die Provence, das führende Roséanbaugebiet Frankreichs, stellte 2016 fast 42% der französischen Roséproduktion und 6% der Roséweine der Welt dar! Wenn die Côtes de Provence, die Coteaux d'Aix en Provence und die Coteaux Varois die Hauptappellationen des provenzalischen Weinbergs darstellen, verfügt die Region über 9 AOCs für eine unendliche Palette an Aromen, Farben und Geschmacksrichtungen. Die Schönheit ihres Terroirs widerspiegelnd, zeigen die Roséweine der Provence die Persönlichkeit ihrer außergewöhnlichen Region auf. Die Kombination des Klimas, des Zusammentreffens von Mistral und Tramontane in Verbindung mit der Vielfalt der Böden verleiht jeder Rebsorte ihre besondere Typizität. Unter den fast 12 Sorten, die im provenzalischen Weinberg angebaut werden, stehen Grenache, Cinsault und Mourvèdre bei den Roten im Mittelpunkt, und Rolle, Clairette und Bourboulenc bei den Weißen.

Leuchtend, lachsfarben bis altrosa leuchten die Roséweine der Provence ausdrucksstark. Die Frische des aromatischen Bouquets mit herben Zitrusnoten, die an Grapefruit, Zitrone, aber auch an die Süße exotischer Fruchtnoten erinnern, Mango, Passionsfrucht, die Zartheit der blumigen Noten, und frische rote Fruchtnoten, ein Hauch von Gewürzen…einem solchen Ruf aus dem Süden kann man nur schwer widerstehen.

 

Roséweine: das Erbe der Loire oder des Cabernet

 

Wie können wir über die Loire-Region sprechen, ohne den berühmten Rosé der Anjou zu erwähnen? Die Loire ist ein Weinanbaugebiet von außergewöhnlicher Vielfalt und die Quelle für Roséweine mit einer erfrischenden Fruchtigkeit. Hier, im Land von Rabelais, in der Nähe der herrlichen Städte Chinon und Angers, genießt man den Cabernet Franc in Form von herrlich aromatischen Roséweinen, während der Grolleau, der aus Tours stammt, Roséweine der Appellation Vin de Pays du Val de Loire hervorbringt, deren kräftige Aromen Noten von Mandeln, roten Früchten und Pampelmusen erkennen lassen.

 

Roséweine aus Tavel, hinter den Kulissen eines Grand Cru

 

Begeben wir uns in die südliche Rhône, in das in der Nähe von Avignon und Châteauneuf du Pape gelegene Tavel. Diese Region ist ausschließlich auf die Herstellung von Roséweinen spezialisiert und kann heute von sich behaupten einen der größten Rosés der Welt zu kreieren. Die Besonderheit dieses Terroirs erklärt sich vor allem aus seinem außergewöhnlichem Terroir, welches die Mineralität des weißen Kalksteins aus der Lausitzer Gegend, die Kiesel der oberen Rhône-Terrasse, ein warmes Klima par excellence, und ein Gebiet von Sand und Kies mit Quarzkieseln vereint.

Diese außergewöhnlich große Komplexität des Bodens erlaubt es den 9 Rebsorten des durch die Spezifikationen der Appellation zugelassenen Gebietes, ihre ganze Noblesse und Typizität in Roséweinen mit einzigartigem Charakter zum Ausdruck zu bringen. Die emblematische Rebsorte des Tavel, die am häufigsten verwendet wird und den Weinen Rundheit und Kraft schenkt ist der Grenache, welcher sowohl in roter als auch in grauer Version geschätzt wird. Der Cinsault zeichnet sich durch seine aromatische Finesse aus, der Bourboulenc durch die Frische und Zartheit seiner blumigen Noten, der Clairette durch die Geschmeidigkeit seiner Substanz, der Mourvèdre durch die Intensität seiner Farbe und seine brillante aromatische Frische, der Syrah durch seine Kraft, der Carignan durch seine tanninhaltige Struktur und die Eleganz seiner Frucht und schließlich der seltene Picpoul durch die Finesse seiner blumigen Noten.

 

Roséwein
© Domaine de la Mordorée: Roséweine aus Tavel in vielfältigen Mikroklimata

 

Unvergesslich für diejenigen, die bereits Gelegenheit hatten, ihn zu kosten, verströmt der Rosé de Tavel in einem schimmernden tiefrosa Gewand den Reiz eines feinen Feinschmeckers: Komplex, strukturiert, weinig. Der Rosé de Tavel ist ein Wein, den man in seiner Jugend sanft, in der Adoleszenz würzig und auf dem Höhepunkt seines Alters massiv und entschlossen pfeffrig genießen kann.

 

Korsika, schöne Roséweine

 

Bekannt für ihre paradiesischen Strände und einer Landschaft zwischen Meer und Bergen, ist die Insel der Schönheit auch ein Land der Weine. Und sein ausdrucksreicher Rosé steht der Schönheit der Insel in nichts nach. Emblematisch für die Weine der Insel ist vor allem der AOC Patrimonio, der sich im Norden der Insel vor dem Kap Korsika erstreckt und in den Farben Rot, Weiß und Rosé erhältlich ist. Aromatische Frische, Struktur und salzige Mineralität: Den Rebsorten Nielluccio, die mit Grenache, Sciacarello und Vermentino vermischt werden, verdanken wir den einzigartigen Stil der korsischen Roséweine.

 

Rund um die Welt der Rosés

 

Auch Spanien darf beim Thema Rosé nicht vergessen werden. Vom Norden bis zum Süden der Iberischen Halbinsel veranschaulicht der berühmte "Rosado" die Typizität von Grenache (Garnacha), Mourvèdre (Monastrell) oder Tempranillo, der emblematischen schwarzen Rebsorte von La Rioja. Ruhiger spanischer Rosé? Funkelnd auch! In der Region Penedès in Katalonien wird er in der Version des berühmten Cava angeboten, der aus den Rebsorten Macabeu, Xarel-Lo, Parellada und Monastrell gewonnen wird.

Und was ist mit der Neuen Welt? Von der Nordhalbkugel bis zum Süden, von Ost nach West, nimmt der Rosé die Form außergewöhnlich aromatischer Weine mit außergewöhnlich frischen und fruchtigen Aromen an. Australien und Neuseeland teilen sich das Rampenlicht für ihre resolut trendigen Roséweine, die hauptsächlich auf Shiraz basieren. Südafrika ist ein aufstrebendes Prunkstück unter den größten Weinbergen der Welt und produziert auch ausgezeichnete Rosés auf der Grundlage des berühmten Pinotage. Im Land von Uncle Sam erlaubt die Frische der Regionen Sonoma und Oregon die Produktion von eleganten Rotweinen auf der Basis von Pinot Noir und Gamay, während sich die Region Napa Valley in Kalifornien durch Roséweine auf Syrah-Basis auszeichnet.

 

Tips zur Roséverkostung

 

Auf dem Teller, vom Aperitif bis zum Dessert, lässt der Rosé alle möglichen Paarungen zu. Die Frische von Sommergerichten passt natürlich perfekt dazu. Ideal auch zu einem Salat mit Gemüse der Saison, zart gewürzt mit Olivenöl, verbindet sich der Rosé wunderbar mit der cremigen Textur einer Mozzarella-Burrata, der herzhaften Zartheit lokaler Salate, den würzigen Aromen der Weltküche, sommerlichem Grillfleisch oder der Frische von Obstsalaten... So viele Möglichkeiten, die perfekt zusammenpassen.

 

Fokus auf die wichtigsten Roséweinproduzenten, die bei Millésima erhältlich sind

 

Von der Provence bis zum Roussillon, über die Loire, die Rhône oder die Champagne, Millésima bietet Ihnen eine unglaubliche Auswahl an Roséweinen.

 

Roséwein
© Herve Fabre Photography - Château Sainte Roseline: Cru Classé Côtes de Provence Rosés

 

Entlang des Mittelmeers finden Sie einige der schönsten Roséweine. In der Provence verkörpern die Jahrgänge von Château Sainte Marguerite, Château Sainte-Roseline, Commanderie de Peyrassol oder Domaine Saint-Andrieu die Exzellenz eines einzigartigen Know-hows in der Kunst der Roséweinbereitung. Domaine Ott, Château Minuty, Château Roubine, Domaine des Campaux und Château Miraval stehen heute am Ursprung der weltberühmten Roséweine, ebenso wie die Caves d'Esclans mit ihren Whispering Angel Rosés, nicht zu vergessen die unglaubliche Garrus-Cuvée von Château d'Esclans.

Verpassen Sie nicht die schmackhaften Bandol  -Rosés mit ihrer tief lachsrosa Farbe bei den Domaines Bunan oder das Château Pibarnon und das Château Romassan der Domaines Ott.

Im Rhonetal und im Luberon laden die erfrischenden Roséweine der Famille Perrin mit der Kollektion Élephant Rosé oder La Vieille Ferme zum sommerlichen Rosé Genuss ein.

Probieren Sie die exquisite Komplexität der Tavel-Rosés mit den Weinen der Domaine de la Mordorée.

Lassen Sie sich von der Gourmet-Frucht und Frische der Roséweine der Region Bordeaux verführen, indem Sie die Jahrgänge der Domaine de Chevalier, des prestigeträchtigen Grand Cru Classé de Graves, sowie die der Domaine de la Solitude, die in der Appellation Pessac-Léognan liegt, entdecken.

Um Ihre Sommerabende und Mahlzeiten zu begleiten, mit der Familie oder mit Freunden, zum Picknick am Strand oder am Pool, entdecken Sie unsere unglaubliche Auswahl an Roséweinen, die bei Millésima erhältlich sind...