mouton-rotschild_1035.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten

Château Mouton Rothschild 2009

Bordeaux - Pauillac - Rot - 13° Château Mouton Rothschild Château Mouton Rothschild 2009 1035/09
  • Parker : 97
  • R. Gabriel : 20

Das Kleid des Mouton-Rothschild 2009 hat eine sehr intensive Farbe, ist sehr dicht mit bläulichen Reflexen. In der Nase rassisch und sehr komplex mit einer aromatischen Dichte, die eine wunderschöne Struktur am Gaumen verspricht. Es erscheinen Düfte von Blaubeeren, Cassis, Brombeerkonfitüre und empyromatische Noten von weißem Tabak. Zusammen bilden Sie dieses reichhaltige, in Sonnenstrahlen getauchte Duftkonzert. Durch Bewegung balsamischere Noten von Zedernholz und sanften Gewürzen. Am Gaumen direkt und mit einer bemerkenswerten Präzision. Die Säure verbleibt angenehm am Gaumen. Dichte Tanninstruktur, kraftvoll und rassisch, aber gleichermaßen sehr fein. Dieser Wein ist sehr stoffig und süffig, erinnert an schwarze, reife Früchten. Seine starke Struktur ist überraschend und bezeugt den Ausbau in neuen Holzfässern. Das Finale ist großzügig, sehr langanhaltend und bestätigt, dass dieser Mouton-Rotschild 2009 zum Pantheon der außergewöhnlichen Weine mit sehr extrem langer Lagerfähigkeit gehört.



Wine Advocate-Parker :
Tasted at the Mouton-Rothschild vertical in London, the 2009 Mouton-Rothschild is a stunning wine. But you know that already. Here I remarked upon its deep co lour vis-a-vis recent vintages. The aromatics have firmed up since I last tasted it, takes a little encouragement from the glass, and then its sheer purity washes across the senses. Blackberry and cold stone notes, bilberry and just a touch of graphite that was less noticeable than before. The palate remains weighty in the mouth, extraordinarily dense and yet still utterly composed and beautifully focused, segueing towards an intense spicy finish. I noticed Philippe Dhalluim almost laughing at the quality of this 2009, such is its pedigree and yet will it eclipse the 2010 Mouton-Rothschild? Time will tell. Magnificent. Tasted May 2016.
Die leichten Preise
1.660,83 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • g_cb_1
  • wc_wcl_1
EUR 7115.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Das Kleid des Mouton-Rothschild 2009 hat eine sehr intensive Farbe, ist sehr dicht mit bläulichen Reflexen. In der Nase rassisch und sehr komplex mit einer aromatischen Dichte, die eine wunderschöne Struktur am Gaumen verspricht. Es erscheinen Düfte von Blaubeeren, Cassis, Brombeerkonfitüre und empyromatische Noten von weißem Tabak. Zusammen bilden Sie dieses reichhaltige, in Sonnenstrahlen getauchte Duftkonzert. Durch Bewegung balsamischere Noten von Zedernholz und sanften Gewürzen. Am Gaumen direkt und mit einer bemerkenswerten Präzision. Die Säure verbleibt angenehm am Gaumen. Dichte Tanninstruktur, kraftvoll und rassisch, aber gleichermaßen sehr fein. Dieser Wein ist sehr stoffig und süffig, erinnert an schwarze, reife Früchten. Seine starke Struktur ist überraschend und bezeugt den Ausbau in neuen Holzfässern. Das Finale ist großzügig, sehr langanhaltend und bestätigt, dass dieser Mouton-Rotschild 2009 zum Pantheon der außergewöhnlichen Weine mit sehr extrem langer Lagerfähigkeit gehört.



Wine Advocate-Parker :
Tasted at the Mouton-Rothschild vertical in London, the 2009 Mouton-Rothschild is a stunning wine. But you know that already. Here I remarked upon its deep co lour vis-a-vis recent vintages. The aromatics have firmed up since I last tasted it, takes a little encouragement from the glass, and then its sheer purity washes across the senses. Blackberry and cold stone notes, bilberry and just a touch of graphite that was less noticeable than before. The palate remains weighty in the mouth, extraordinarily dense and yet still utterly composed and beautifully focused, segueing towards an intense spicy finish. I noticed Philippe Dhalluim almost laughing at the quality of this 2009, such is its pedigree and yet will it eclipse the 2010 Mouton-Rothschild? Time will tell. Magnificent. Tasted May 2016.
Zum Einkaufskorb hinzufügen