margaux_1001.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Margaux 2003

Bordeaux - Margaux - Rot - 13° Château Margaux Château Margaux 2003 1001/03
  • Parker : 93
  • R. Gabriel : 19

Château Margaux 2003: ein Margaux von großer Konzentration

Der Château Margaux ist ein 1er Cru Classé von 1855, der in der Appellation Margaux produziert wird. Die Reben sind auf Kieskuppen angepflanzt, die typisch für die Appellation sind. Der Wein geht aus einer Assemblage von Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot hervor. 

Bei der Verkostung entwickelt der Château Margaux 2003 in der Nase ein frisches und reines Bouquet. Man bemerkt Aromen von rotem Beerenobst, verbunden mit blumigen und subtilen, würzigen Noten. Im Mund offenbart der Wein Konzentration und die gesamte Assemblage zeugt von Dichte. Der Château Margaux 2003 zeigt sich zugleich kraftvoll, tief und sehr langanhaltend. Die tanninreiche Textur ist sehr elegant und seidig

Dieser Kommentar beschreibt das Profil des Weines zu einem bestimmten Zeitpunkt. Es ist zu beachten, dass der Wein sich mit der Zeit auf natürliche Art und Weise verändern kann.

Wine Advocate-Parker :
Tasted blind as a vintage comparison at the Valandraud vertical, the 2003 Margaux is fully mature on the nose. There is ample fruit here, well defined for the vintage with blackberry and cedar, this bottle demonstrating a subtle fungal character that I have not discerned in previous bottles. There are faint scents of rust iron piping that develop with further aeration. The palate is medium-bodied with slightly dry tannin, offering more fruit than the 2003 Valandraud it was paired with: feisty black pepper and allspice finish with a decent aftertaste. There might be better bottles than this, even so, there is probably not another Margaux that touches this First Growth. I see no harm in broaching bottles now and over the next ten years. Tasted December 2016.
Die leichten Preise
920,64 €
EUR 4930.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Château Margaux 2003: ein Margaux von großer Konzentration

Der Château Margaux ist ein 1er Cru Classé von 1855, der in der Appellation Margaux produziert wird. Die Reben sind auf Kieskuppen angepflanzt, die typisch für die Appellation sind. Der Wein geht aus einer Assemblage von Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot hervor. 

Bei der Verkostung entwickelt der Château Margaux 2003 in der Nase ein frisches und reines Bouquet. Man bemerkt Aromen von rotem Beerenobst, verbunden mit blumigen und subtilen, würzigen Noten. Im Mund offenbart der Wein Konzentration und die gesamte Assemblage zeugt von Dichte. Der Château Margaux 2003 zeigt sich zugleich kraftvoll, tief und sehr langanhaltend. Die tanninreiche Textur ist sehr elegant und seidig

Dieser Kommentar beschreibt das Profil des Weines zu einem bestimmten Zeitpunkt. Es ist zu beachten, dass der Wein sich mit der Zeit auf natürliche Art und Weise verändern kann.

Wine Advocate-Parker :
Tasted blind as a vintage comparison at the Valandraud vertical, the 2003 Margaux is fully mature on the nose. There is ample fruit here, well defined for the vintage with blackberry and cedar, this bottle demonstrating a subtle fungal character that I have not discerned in previous bottles. There are faint scents of rust iron piping that develop with further aeration. The palate is medium-bodied with slightly dry tannin, offering more fruit than the 2003 Valandraud it was paired with: feisty black pepper and allspice finish with a decent aftertaste. There might be better bottles than this, even so, there is probably not another Margaux that touches this First Growth. I see no harm in broaching bottles now and over the next ten years. Tasted December 2016.
Zum Einkaufskorb hinzufügen