faiveley_2.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Faiveley : Corton-Charlemagne Grand cru Domaine 2013

Burgund - Corton-Charlemagne - Weiss - 13° Faiveley Faiveley 2013 E1165/13
  • J. Robinson : 16.5+

Chardonnay Corton-Charlemagne Grand Cru Jahrgang 2013 konzentriert und ausgewogen

Die Legende erzählt, dass der Weinberg vormals mit Reben roter Trauben bepflanzt war und Karl dem Großen gehörte. Dieser ergötzte sich oft und gerne am Produkt seiner Länderreien, doch leider hinterließ der Wein zu oft rote Spuren im Bart des Kaisers und seine Gattin fürchtete um die königliche Würde. Um den häuslichen Segen zu wahren, entschied Karl der Große also, seine roten Weinreben durch Weiße ersetzen zu lassen. So konnte er seiner Neigung für einen guten Corton nachgehen, ohne sich den Bart zu besudeln und dadurch den Ärger seiner Herrscherin auf sich zu ziehen. Dies ist die Geschichte der Geburt des Corton-Charlemagne Grand Cru aus dem Hause Faiveley, der zu 100% ein Chardonnay ist. 

Der Jahrgang 2013 entwickelt in der Nase holzige, fruchtige und florale Noten. Der Mund ist konzentriert, schön ausgewogen und von intensiver aromatischer Länge. Dieser Wein ist ein Grand Cru, der sein gesamten Potentzial und seinen starken Charakter nach einigen Jahren der Lagerung zum Ausdruck bringt.
Die leichten Preise
221,29 €
EUR 1185.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Chardonnay Corton-Charlemagne Grand Cru Jahrgang 2013 konzentriert und ausgewogen

Die Legende erzählt, dass der Weinberg vormals mit Reben roter Trauben bepflanzt war und Karl dem Großen gehörte. Dieser ergötzte sich oft und gerne am Produkt seiner Länderreien, doch leider hinterließ der Wein zu oft rote Spuren im Bart des Kaisers und seine Gattin fürchtete um die königliche Würde. Um den häuslichen Segen zu wahren, entschied Karl der Große also, seine roten Weinreben durch Weiße ersetzen zu lassen. So konnte er seiner Neigung für einen guten Corton nachgehen, ohne sich den Bart zu besudeln und dadurch den Ärger seiner Herrscherin auf sich zu ziehen. Dies ist die Geschichte der Geburt des Corton-Charlemagne Grand Cru aus dem Hause Faiveley, der zu 100% ein Chardonnay ist. 

Der Jahrgang 2013 entwickelt in der Nase holzige, fruchtige und florale Noten. Der Mund ist konzentriert, schön ausgewogen und von intensiver aromatischer Länge. Dieser Wein ist ein Grand Cru, der sein gesamten Potentzial und seinen starken Charakter nach einigen Jahren der Lagerung zum Ausdruck bringt.
Zum Einkaufskorb hinzufügen