domaine-de-chevalier_1072.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Domaine de Chevalier 2015

Bordeaux - Pessac-Léognan - Weiss - 13.5° Domaine de Chevalier Domaine de Chevalier 2015 1081/15
  • Parker : 92-94
  • R. Gabriel : 19
Der trockene Weißwein der Domaine de Chevalier 2015 präsentiert in diesem Jahrgang einen sehr "Sauvignon und Sémillon lastigen" Charakter, ohne die klassischen Zitrusfruchtmerkmale (Grapefruit und Zitrone) wie in den Jahren zuvor. In diesem großen Pessac-Léognan spielen eher Aromen von Früchten mit weißem und gelbem Fruchtfleisch die Hauptrolle. Diese Aromenfamilie ist eines der fundamentalen Charakteristika der Weißweine in diesem Jahrgang. Die Farbe ist goldgelb mit schönen schillernden gold-grünen Reflexen. Dieser brillierende Schein des Weines kündigt schon im Glas eine schöne Säure an und hat somit einen offensichtlichen frischen Charakter. In der Nase bestätigt sich diese Verbindung aus Säure und Frische, um es nicht aromatische Explosion zu nennen. Es beeindrucken besonders die Noten von Birne, Nektarine und Weinbergspfirsich. Er ist elegant, tiefgründig, komplex, geradlinig und spannend. Beim Schwenken erkennt man die Bandbreite der aromatischen Palette, die sich besonders auf Noten von gelben Rosenblättern stützt. Der erste Schluck im Mund ist dynamisch und lebendig. Die Säure gibt diesem Cru Classé de Graves seinen Rückhalt, seine Kraft und seine Balance. Auf der Mitte der Zunge gibt er sich cremig, mit Aromen von gelben Früchten, Noten von Eisenkraut und eine angenehme Frische, die von einer Art Anspannung getragen wird, die in großen Jahrgängen bei Chevalier, oft erkennbar ist. Dieser Wein ist sehr wohlschmeckend und entfaltet in diesem Stadium noch bei Weitem nicht alles, was er noch zu bieten hat! Welch Präzision!

Wine Advocate-Parker :
The 2015 Domaine de Chevalier Blanc, which is matured in around 40% new oak, has a refined bouquet with gooseberry, lime, almond and grapefruit aromas, the oak neatly interwoven, gradually unfolding in the glass yet remaining focused. The palate has an almost flinty opening, very edgy but not shrill, a tensile and linear Domaine de Chevalier Blanc that is driven by the acidity, touches of crustacea coming through on the energetic finish. There is a twist of sour lemon and chalk popping up on the aftertaste. This is a great, intellectual, comparatively more reserved white from Olivier Bernard.
Die leichten Preise
104,58 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_12
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • wc_wcl_1
EUR 560.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Der trockene Weißwein der Domaine de Chevalier 2015 präsentiert in diesem Jahrgang einen sehr "Sauvignon und Sémillon lastigen" Charakter, ohne die klassischen Zitrusfruchtmerkmale (Grapefruit und Zitrone) wie in den Jahren zuvor. In diesem großen Pessac-Léognan spielen eher Aromen von Früchten mit weißem und gelbem Fruchtfleisch die Hauptrolle. Diese Aromenfamilie ist eines der fundamentalen Charakteristika der Weißweine in diesem Jahrgang. Die Farbe ist goldgelb mit schönen schillernden gold-grünen Reflexen. Dieser brillierende Schein des Weines kündigt schon im Glas eine schöne Säure an und hat somit einen offensichtlichen frischen Charakter. In der Nase bestätigt sich diese Verbindung aus Säure und Frische, um es nicht aromatische Explosion zu nennen. Es beeindrucken besonders die Noten von Birne, Nektarine und Weinbergspfirsich. Er ist elegant, tiefgründig, komplex, geradlinig und spannend. Beim Schwenken erkennt man die Bandbreite der aromatischen Palette, die sich besonders auf Noten von gelben Rosenblättern stützt. Der erste Schluck im Mund ist dynamisch und lebendig. Die Säure gibt diesem Cru Classé de Graves seinen Rückhalt, seine Kraft und seine Balance. Auf der Mitte der Zunge gibt er sich cremig, mit Aromen von gelben Früchten, Noten von Eisenkraut und eine angenehme Frische, die von einer Art Anspannung getragen wird, die in großen Jahrgängen bei Chevalier, oft erkennbar ist. Dieser Wein ist sehr wohlschmeckend und entfaltet in diesem Stadium noch bei Weitem nicht alles, was er noch zu bieten hat! Welch Präzision!

Wine Advocate-Parker :
The 2015 Domaine de Chevalier Blanc, which is matured in around 40% new oak, has a refined bouquet with gooseberry, lime, almond and grapefruit aromas, the oak neatly interwoven, gradually unfolding in the glass yet remaining focused. The palate has an almost flinty opening, very edgy but not shrill, a tensile and linear Domaine de Chevalier Blanc that is driven by the acidity, touches of crustacea coming through on the energetic finish. There is a twist of sour lemon and chalk popping up on the aftertaste. This is a great, intellectual, comparatively more reserved white from Olivier Bernard.
Zum Einkaufskorb hinzufügen