lafite-rotschild_1033.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Lafite-Rothschild 2006

Bordeaux - Pauillac - Rot - 12.5° Château Lafite-Rothschild Château Lafite-Rothschild 2006 1033/06
  • Parker : 95
  • R. Gabriel : 18
Das schöne Kleid des Lafite-Rothschild 2006 ist sehr dunkel und öffnet sich mit einem dezenten Duft primärer Noten, die an seine Rebsorten erinnern. Die aromatische Entwicklung verspricht viel und basiert auf frischen Noten dunkler wilder Früchte. Der Ausdruck der Aromen in der Nase ist voll und dicht. Am Gaumen ist dieser Pauillac kräftig und präsentiert sich offen und geradlinig (ein Merkmal dieses Jahrgangs), bevor er den gut strukturierten Tanninen Platz macht, die von der sehr guten Ausreife der Trauben stammen. Dieser Lafite-Rothschild 2006, dem es nicht an Stärke fehlt, entfaltet sich schön vor dem Abgang, ist ausgewogen, langanhaltend und lecker. Kein Zweifel, dass dieses harmonische Konzert die Liebhaber der Lafite Weine begeistert, die besonders die Weine mit einem raffinierten Aufbau zu schätzen wissen.

Wine Advocate-Parker :
Tasted at Bordeaux Index's annual 10-Year On tasting in London and then blind at Farr Vintners tasting. The 2006 Château Lafite-Rothschild offers impressive fruit intensity on the nose, although it does not have the precision of the 2006 Mouton-Rothschild. Red berry fruits intermingle with rose petals and sous-bois scents - very typical Lafite bouquet where less can be more. The palate is medium-bodied with fine tannin and a keen line of acidity. It is certainly very well balanced with graphite-tinged black fruit, but whereas Mouton-Rothschild possesses that peacock's tail, Lafite remains linear. Nevertheless, the sophistication really comes through here. It is a Lafite-Rothschild that may spring a few surprises down the line, one of those wines that keeps drawing you back. Understated class. Tasted April 2016.
Die leichten Preise
1.251,17 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • g_cb_1
EUR 5400.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Das schöne Kleid des Lafite-Rothschild 2006 ist sehr dunkel und öffnet sich mit einem dezenten Duft primärer Noten, die an seine Rebsorten erinnern. Die aromatische Entwicklung verspricht viel und basiert auf frischen Noten dunkler wilder Früchte. Der Ausdruck der Aromen in der Nase ist voll und dicht. Am Gaumen ist dieser Pauillac kräftig und präsentiert sich offen und geradlinig (ein Merkmal dieses Jahrgangs), bevor er den gut strukturierten Tanninen Platz macht, die von der sehr guten Ausreife der Trauben stammen. Dieser Lafite-Rothschild 2006, dem es nicht an Stärke fehlt, entfaltet sich schön vor dem Abgang, ist ausgewogen, langanhaltend und lecker. Kein Zweifel, dass dieses harmonische Konzert die Liebhaber der Lafite Weine begeistert, die besonders die Weine mit einem raffinierten Aufbau zu schätzen wissen.

Wine Advocate-Parker :
Tasted at Bordeaux Index's annual 10-Year On tasting in London and then blind at Farr Vintners tasting. The 2006 Château Lafite-Rothschild offers impressive fruit intensity on the nose, although it does not have the precision of the 2006 Mouton-Rothschild. Red berry fruits intermingle with rose petals and sous-bois scents - very typical Lafite bouquet where less can be more. The palate is medium-bodied with fine tannin and a keen line of acidity. It is certainly very well balanced with graphite-tinged black fruit, but whereas Mouton-Rothschild possesses that peacock's tail, Lafite remains linear. Nevertheless, the sophistication really comes through here. It is a Lafite-Rothschild that may spring a few surprises down the line, one of those wines that keeps drawing you back. Understated class. Tasted April 2016.
Zum Einkaufskorb hinzufügen