lafite-rotschild_1033.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Lafite-Rothschild 2005

Bordeaux - Pauillac - Rot - 13° Château Lafite-Rothschild Château Lafite-Rothschild 2005 1033/05
  • Parker : 96
  • R. Gabriel : 20
In diesem Jahr der großen Cabernet Sauvignons und Petit Verdots, zeigt die Farbe von Lafite-Rothschild 2005 einen Charakter voller Tiefe und Farbintensität. Die Nase ist intensiv, fein, subtil und sehr komplex, fruchtig und breit. Im Mund ist er sehr sauber und mit einer gewissen Geradlinigkeit von Anfang an bis hin zum Abgang. Dieser Wein fesselt einen und man ist buchstäblich weggefegt vom Strom der Empfindungen und Komplexität. Auf der Mitte der Zunge entsteht eine kräftige Note, die mit der Struktur, der Materie und dem Geschmack Hand in Hand geht. Dieser Pauillac gehört zu den großen Weinen. Die Kraft im Abgang zeigt eine schöne Länge, mit einer bemerkenswerten Dichte und einer seltenen Eleganz, die diesen Lafite-Rothschild 2005 ins Pantheon der großen Weine befördern, die in einem Jahrzehnt und sogar noch einem Jahrhundert leben.

Wine Advocate-Parker :
Having tasted the 2005 Château Lafite-Rothschild several times both blind and non-blind, it comes across as a First Growth politely requesting more time to settle. Here, from an ex-château bottle tasted in Bordeaux, it delivers that graphite, pencil-box bouquet that unfurls gradually in the glass, biding its time, graceful but not intense. Parallel to some of its fellow 2005s, it is developing a little more spice, namely thyme and sage, than I recall. The palate is medium-bodied and beautifully balanced, to wit, a sophisticated Pauillac that priorities elegance and poise over intensity of fruitùin keeping with Lafite Rothschild's style. You come away with the sense that it will take its time and decline, giving away a great deal in its primacy, even if it is still more approachable than the 2005 Latour for example. Therefore, I would be inclined to set this aside for several more years. Tasted November 2014.;2022 - 2050
Die leichten Preise
1.642,58 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_12
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • g_cb_1
  • wc_wcl_1
EUR 7330.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

In diesem Jahr der großen Cabernet Sauvignons und Petit Verdots, zeigt die Farbe von Lafite-Rothschild 2005 einen Charakter voller Tiefe und Farbintensität. Die Nase ist intensiv, fein, subtil und sehr komplex, fruchtig und breit. Im Mund ist er sehr sauber und mit einer gewissen Geradlinigkeit von Anfang an bis hin zum Abgang. Dieser Wein fesselt einen und man ist buchstäblich weggefegt vom Strom der Empfindungen und Komplexität. Auf der Mitte der Zunge entsteht eine kräftige Note, die mit der Struktur, der Materie und dem Geschmack Hand in Hand geht. Dieser Pauillac gehört zu den großen Weinen. Die Kraft im Abgang zeigt eine schöne Länge, mit einer bemerkenswerten Dichte und einer seltenen Eleganz, die diesen Lafite-Rothschild 2005 ins Pantheon der großen Weine befördern, die in einem Jahrzehnt und sogar noch einem Jahrhundert leben.

Wine Advocate-Parker :
Having tasted the 2005 Château Lafite-Rothschild several times both blind and non-blind, it comes across as a First Growth politely requesting more time to settle. Here, from an ex-château bottle tasted in Bordeaux, it delivers that graphite, pencil-box bouquet that unfurls gradually in the glass, biding its time, graceful but not intense. Parallel to some of its fellow 2005s, it is developing a little more spice, namely thyme and sage, than I recall. The palate is medium-bodied and beautifully balanced, to wit, a sophisticated Pauillac that priorities elegance and poise over intensity of fruitùin keeping with Lafite Rothschild's style. You come away with the sense that it will take its time and decline, giving away a great deal in its primacy, even if it is still more approachable than the 2005 Latour for example. Therefore, I would be inclined to set this aside for several more years. Tasted November 2014.;2022 - 2050
Zum Einkaufskorb hinzufügen