Lieferung Primeurweine zwischen 2018 und 2019
chamirey.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten

Château de Chamirey : Mercurey Village "Clos de la Maladière" 2016

Burgund - Mercurey - Rot Château de Chamirey Château de Chamirey 2016 E1694/16

Ein intensiver und fruchtiger roter Mercurey Village

Der Clos de la Maladière ist ein sortenreiner Pinot Noir aus Mâconnais, der vom Château de Chamirey der Domaines Devillard produziert wird. Sein Weinberg erstreckt sich über 1,36 Hektar und gliedert sich in drei Parzellen, die zwischen 1959 und 1979 angepflanzt worden sind. Die Reben des Pinot Noir, die von Süden nach Norden angepflanzt sind, auf einem leicht fallenden Terrain im Norden (das aus kleinen Kieseln besteht), entwickeln sich auf kalkhaltigen Tonböden (mit Tondominanz).

Der Château de Chamirey Clos de la Maladière 2016 ist ein Mercurey Village mit einer dunklen rubinroten Robe, der Dichte und Konzentration im Wein vereint. Die Nase ist fein und nicht überschwänglich, im Gegenteil, sie deutet die Aromen an. Dieser rote Mercurey Village übt sich in Subtilität, vor allem hinsichtlich der Noten von rotem Beerenobst (Sauerkirsche). Der Mund ist intensiv mit einer schön feinen Tanninstruktur, in der man trotzdem noch eine leichte körnige Konsistenz erahnen kann. Der Wein bietet eine sensationelle Frische, es ist ein Wein voller Versprechen!
Die leichten Preise
332,72 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cc_12
  • d_cc_6
EUR 279.6 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Ein intensiver und fruchtiger roter Mercurey Village

Der Clos de la Maladière ist ein sortenreiner Pinot Noir aus Mâconnais, der vom Château de Chamirey der Domaines Devillard produziert wird. Sein Weinberg erstreckt sich über 1,36 Hektar und gliedert sich in drei Parzellen, die zwischen 1959 und 1979 angepflanzt worden sind. Die Reben des Pinot Noir, die von Süden nach Norden angepflanzt sind, auf einem leicht fallenden Terrain im Norden (das aus kleinen Kieseln besteht), entwickeln sich auf kalkhaltigen Tonböden (mit Tondominanz).

Der Château de Chamirey Clos de la Maladière 2016 ist ein Mercurey Village mit einer dunklen rubinroten Robe, der Dichte und Konzentration im Wein vereint. Die Nase ist fein und nicht überschwänglich, im Gegenteil, sie deutet die Aromen an. Dieser rote Mercurey Village übt sich in Subtilität, vor allem hinsichtlich der Noten von rotem Beerenobst (Sauerkirsche). Der Mund ist intensiv mit einer schön feinen Tanninstruktur, in der man trotzdem noch eine leichte körnige Konsistenz erahnen kann. Der Wein bietet eine sensationelle Frische, es ist ein Wein voller Versprechen!
Zum Einkaufskorb hinzufügen