yquem.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château d'Yquem 2006

Bordeaux - Sauternes - Weiss - 14° Château d'Yquem Château d'Yquem 2006 1082/06
  • Parker : 95
  • R. Gabriel : 18

Der Yquem 2006 ist ein sehr ausgewogener und leichter Wein und besticht mit seiner wunderschönen Farbe des Sauternes, einem hellen Bernstein mit hübschen goldenen und grünen Lichtreflexen. Die Konsistenz ist ölig-samtig. In der Nase zeigt dieser große Sauternes klare Aromen und einen intensiven Duft nach Eingemachtem. Der Yquem 2006 bietet ein wunderbares Zusammenspiel honigartiger Nuancen und setzt dabei besonders Melone, Quitte, frische Mirabelle, Zitrusfrüchte, Ananas und Minze in Szene. Beim Schwenken entwickeln sich botrysierte Noten und klassische Honigaromen wie bei einem schönen, dickflüssigen Likör. Im Mund präsentiert sich dieser Wein süß (128g Zucker), ohne zu schwach oder zu schwer zu sein. 



Wine Advocate-Parker :
The 2006 Yquem, which I last tasted in 2014, continues to be a great Yquem, not quite among the top tier but let's slot it in one level below. It possesses virtually the same aromatics as the last bottle that I tasted at the château: beeswax and lanolin merging with honeyed fruit, dried quince and marzipan. The palate is medium-bodied, viscous, a dash of spice on the entry with very good weight in the mouth. There is still that lovely saltiness on the finish that leaves you begging for another sip - completing a long-term Yquem that is only just finishing its first couple of chapters. Tasted April 2016.;2018 - 2040
Die leichten Preise
554,62 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_12
  • c_cb_6
  • wc_wcl_1
EUR 2970.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Der Yquem 2006 ist ein sehr ausgewogener und leichter Wein und besticht mit seiner wunderschönen Farbe des Sauternes, einem hellen Bernstein mit hübschen goldenen und grünen Lichtreflexen. Die Konsistenz ist ölig-samtig. In der Nase zeigt dieser große Sauternes klare Aromen und einen intensiven Duft nach Eingemachtem. Der Yquem 2006 bietet ein wunderbares Zusammenspiel honigartiger Nuancen und setzt dabei besonders Melone, Quitte, frische Mirabelle, Zitrusfrüchte, Ananas und Minze in Szene. Beim Schwenken entwickeln sich botrysierte Noten und klassische Honigaromen wie bei einem schönen, dickflüssigen Likör. Im Mund präsentiert sich dieser Wein süß (128g Zucker), ohne zu schwach oder zu schwer zu sein. 



Wine Advocate-Parker :
The 2006 Yquem, which I last tasted in 2014, continues to be a great Yquem, not quite among the top tier but let's slot it in one level below. It possesses virtually the same aromatics as the last bottle that I tasted at the château: beeswax and lanolin merging with honeyed fruit, dried quince and marzipan. The palate is medium-bodied, viscous, a dash of spice on the entry with very good weight in the mouth. There is still that lovely saltiness on the finish that leaves you begging for another sip - completing a long-term Yquem that is only just finishing its first couple of chapters. Tasted April 2016.;2018 - 2040
Zum Einkaufskorb hinzufügen