pichon-comtesse-lalande_1.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande 2011

Bordeaux - Pauillac - Rot - 13° Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande Château Pichon-Longueville Comtesse de Lalande 2011 1037/11
  • Parker : 89
  • R. Gabriel : 18
Die Erde vonP ichon Longueville erzählt die Geschichte des Anwesens, das zwischen 1688-1689 erbaut wurde. 1850 erbten Virginie de Pichon Longueville Comtesse de Lalande und ihre beiden Schwestern drei fünftel des Weinberges, die später den Namen Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande bekamen. 1978 übernahm May-Eliane de Lencquesaing, Tochter von Edouard Miailhe, dieses schöne Château und widmete sich ihm ganz. Sie gab dem Château ein internationales Ansehen, dank der konstanten Qualität und der unanfechtbaren Dynamik. Dieser Second Cru Classé ist benachbart mit Château Latour und erstreckt sich über die Gemeinde von Saint-Julien. Sein besonderer Rebsortenspiegel gibt dem Wein seine einzigartige Persönlichkeit, die durch Eleganz, Balance und Finesse gekennzeichnet ist. Hier ergänzen sich traditionelle Methoden und Technologie, um den besonderen Charakter dieses edlen Terroirs entfalten zu können. Im Januar 2007 erwarb das Champagnerhaus Louis Roederer diesen Grand Cru Classé und machte es sich zur Aufgabe das Werk weiterzuführen und dem Anwesen ein sehr hohes Qualitätsniveau und Prestige zu geben.

Wine Advocate-Parker :
The dark ruby/plum-colored 2011 Pichon Longueville, Comtesse de Lalande is an elegant, suave, medium-bodied effort with abundant black cherry and red and black currant fruit. Nearly St.-Julien-like in its texture and personality, this is a well-made, finesse-styled Pauillac to drink over the next 10-15 years.
Die leichten Preise
184,87 €
EUR 660.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Die Erde vonP ichon Longueville erzählt die Geschichte des Anwesens, das zwischen 1688-1689 erbaut wurde. 1850 erbten Virginie de Pichon Longueville Comtesse de Lalande und ihre beiden Schwestern drei fünftel des Weinberges, die später den Namen Château Pichon Longueville Comtesse de Lalande bekamen. 1978 übernahm May-Eliane de Lencquesaing, Tochter von Edouard Miailhe, dieses schöne Château und widmete sich ihm ganz. Sie gab dem Château ein internationales Ansehen, dank der konstanten Qualität und der unanfechtbaren Dynamik. Dieser Second Cru Classé ist benachbart mit Château Latour und erstreckt sich über die Gemeinde von Saint-Julien. Sein besonderer Rebsortenspiegel gibt dem Wein seine einzigartige Persönlichkeit, die durch Eleganz, Balance und Finesse gekennzeichnet ist. Hier ergänzen sich traditionelle Methoden und Technologie, um den besonderen Charakter dieses edlen Terroirs entfalten zu können. Im Januar 2007 erwarb das Champagnerhaus Louis Roederer diesen Grand Cru Classé und machte es sich zur Aufgabe das Werk weiterzuführen und dem Anwesen ein sehr hohes Qualitätsniveau und Prestige zu geben.

Wine Advocate-Parker :
The dark ruby/plum-colored 2011 Pichon Longueville, Comtesse de Lalande is an elegant, suave, medium-bodied effort with abundant black cherry and red and black currant fruit. Nearly St.-Julien-like in its texture and personality, this is a well-made, finesse-styled Pauillac to drink over the next 10-15 years.
Zum Einkaufskorb hinzufügen