Lieferung Primeurweine zwischen 2018 und 2019
cheval-blanc_1110.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Cheval Blanc 2016

Bordeaux - Saint-Emilion - Rot Château Cheval Blanc Château Cheval Blanc 2016 1110/16
  • Parker : 97-99
  • J. Robinson : 18.5+

Chêval Blanc 2016 ein durchdringender Saint-Émilion mit perfekter Klasse

In diesem Jahrgang 2016, in dem sowohl der hydraulische Stress wichtig für die Reife der Früchte war, aber auch die erleichternden Regenfälle vom 13. September, musste der Château Cheval Blanc nicht unter dieser Situation leiden. Das außergewöhnliche Terroir dieses 1er cru classé A von Saint-Émilion war frisch und die Reben waren auf die extremen Situationen des Jahres 2016 vorbereitet. Die Assemblage des Cheval Blanc 2016 setzt sich zusammen aus 59% Merlot, 38% Cabernet Franc und 3% Cabernet Sauvignon, der dieses Jahr in die Assemblage zurückkehrt. 

Der Cheval Blanc 2016 zeigt sich in einer dunklen Farbe. Der Wein ist dicht, konzentiert und elegant. Sehr klassisch! Die Nase verteilt zunächst zarte Düfte von Minze und schwarzer Sauerkirsche. Die Aromen sind durchdringend und entladen sich in einer intensiven Frische. Beim Schwenken kommt der mineralische Charakter des Weines zum Vorschein (Grafit). Die aromatische Tiefe offenbart sich nicht sofort, sondern entfaltet sich erst nach und nach. Der Mund zeugt von Klasse, der Auftakt ist lebendig und dynamisch. Am Gaumen ist der Wein cremig und bekömmlich, trotz seiner 14,25% Vol. Alkohol. Die Tannine sind rassig und sehr reif und der Wein erhält durch die Cabernets eine wunderbare Stütze. Der Nachgeschmack ist fruchtig und der Abgang andauernd. Die Geradlinigkeit und die Dichte dieses Cheval Blanc 2016 verlangen Respekt. Welch ein Erfolg! Ein Wein mit großem Lagerpotenzial.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Cheval Blanc is a blend of 59% Merlot, 38% Cabernet Franc and (the return of) 3% Cabernet Sauvignon from the gravel soils since in this vintage the vines showed absolutely no stress. It delivers 14.25% alcohol with an IPT of 75 and a pH 3.67, which Pierre Lurton told me is a little lower than normal. As usual, it is matured in 100% new oak. It has a very pure, correct and quite penetrating bouquet with black cherries, blackcurrant, graphite and a touch of wild mint. It is bashful at first but opens with confidence with aeration (incidentally, I allowed my sample 40 minutes to open). The palate is medium-bodied with filigree tannin and a killer line of acidity that imparts so much freshness from the starting gun. That soupçon on Cabernet Sauvignon does make a difference, lending a subtle vein of graphite that runs throughout the wine. It remains linear, with laser-like focus towards the extraordinarily persistent finish, pencil lead on the HB aftertaste. This is a classic and intellectual Cheval Blanc, not as charming perhaps as the 2015 Cheval Blanc, but it will unquestionably age gracefully over decades not years.;2024 - 2060
Die leichten Preise
4.512,48 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_12
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • g_cb_1
  • wc_wcp_1
EUR 3792.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Chêval Blanc 2016 ein durchdringender Saint-Émilion mit perfekter Klasse

In diesem Jahrgang 2016, in dem sowohl der hydraulische Stress wichtig für die Reife der Früchte war, aber auch die erleichternden Regenfälle vom 13. September, musste der Château Cheval Blanc nicht unter dieser Situation leiden. Das außergewöhnliche Terroir dieses 1er cru classé A von Saint-Émilion war frisch und die Reben waren auf die extremen Situationen des Jahres 2016 vorbereitet. Die Assemblage des Cheval Blanc 2016 setzt sich zusammen aus 59% Merlot, 38% Cabernet Franc und 3% Cabernet Sauvignon, der dieses Jahr in die Assemblage zurückkehrt. 

Der Cheval Blanc 2016 zeigt sich in einer dunklen Farbe. Der Wein ist dicht, konzentiert und elegant. Sehr klassisch! Die Nase verteilt zunächst zarte Düfte von Minze und schwarzer Sauerkirsche. Die Aromen sind durchdringend und entladen sich in einer intensiven Frische. Beim Schwenken kommt der mineralische Charakter des Weines zum Vorschein (Grafit). Die aromatische Tiefe offenbart sich nicht sofort, sondern entfaltet sich erst nach und nach. Der Mund zeugt von Klasse, der Auftakt ist lebendig und dynamisch. Am Gaumen ist der Wein cremig und bekömmlich, trotz seiner 14,25% Vol. Alkohol. Die Tannine sind rassig und sehr reif und der Wein erhält durch die Cabernets eine wunderbare Stütze. Der Nachgeschmack ist fruchtig und der Abgang andauernd. Die Geradlinigkeit und die Dichte dieses Cheval Blanc 2016 verlangen Respekt. Welch ein Erfolg! Ein Wein mit großem Lagerpotenzial.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Cheval Blanc is a blend of 59% Merlot, 38% Cabernet Franc and (the return of) 3% Cabernet Sauvignon from the gravel soils since in this vintage the vines showed absolutely no stress. It delivers 14.25% alcohol with an IPT of 75 and a pH 3.67, which Pierre Lurton told me is a little lower than normal. As usual, it is matured in 100% new oak. It has a very pure, correct and quite penetrating bouquet with black cherries, blackcurrant, graphite and a touch of wild mint. It is bashful at first but opens with confidence with aeration (incidentally, I allowed my sample 40 minutes to open). The palate is medium-bodied with filigree tannin and a killer line of acidity that imparts so much freshness from the starting gun. That soupçon on Cabernet Sauvignon does make a difference, lending a subtle vein of graphite that runs throughout the wine. It remains linear, with laser-like focus towards the extraordinarily persistent finish, pencil lead on the HB aftertaste. This is a classic and intellectual Cheval Blanc, not as charming perhaps as the 2015 Cheval Blanc, but it will unquestionably age gracefully over decades not years.;2024 - 2060
Zum Einkaufskorb hinzufügen