leoville-lascase_1022.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Léoville Las Cases 2014

Bordeaux - Saint-Julien - Rot - 13.5° Château Léoville Las Cases Château Léoville Las Cases 2014 1022/14
  • Parker : 96
  • R. Gabriel : 19
Obwohl alle drei Rebsorten in Saint-Julien, wie im restlichen Médoc, einen sehr schönen Reifegrad erreichten, setzt der grossartige Wein von Léoville Las Cases 2014 in seiner Assemblage - unter Berücksichtigung seines puristischen Stils - vorwiegend auf Cabernet Sauvignon (79%) gegenüber 10% Merlot und 11% Cabernet Franc. Man muss sagen, dass die Cabernettrauben dieses Jahrgangs aussergewöhnlich dicht, kraftvoll und ausgeglichen waren und eine bemerkenswerte aromatische Dichte besassen. Château Léoville Las Cases 2014 bietet strahlende Noten schwarzer Früchte von grosser Ausdruckskraft. Dieser Wein weist eine grosse Dichte auf und zielt auf das Wesentliche und liefert sich stufenweise. Die aromatische Frische ist verführerisch. Im Mund ist der Angriff präzise, die Tanninstruktur sehr ausgefeilt, um nicht zu sagen vollkommen auf ziselierten, samtigen, kremigen und seidigen Tanninen. Im Finale ist lang, der Gesamteindruck besietzt eine perfekte Harmonie. Ein grosser Léoville Las Cases von begeisterndem Klassizismus.

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Leoville-Las Cases is a blend of mostly Cabernet Sauvignon, with Cabernet Franc and Merlot, cropped at 33 hectoliters per hectare and matured in 85% new oak. There is 6.8% vin de presse this year. Picked between 30 September and 13 October over 12 days. It has a delectable bouquet with very precise, mineral-rich black fruit infused with oyster shell, which appears to be a leitmotif of Jean-Huber Delon's 2014s! The palate is medium-bodied with wondrous purity and tension, the acidity beautifully poised and imparting the palpable sense of energy from start to finish. Where it really excels is on the finish: exquisite structure, very complex with enormous persistence that lingers for more than a minute. Surely the wine of the appellation, ditto one of the best Left Bank 2014s.;2021 - 2045
Die leichten Preise
211,88 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • g_cb_1
EUR 910.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Obwohl alle drei Rebsorten in Saint-Julien, wie im restlichen Médoc, einen sehr schönen Reifegrad erreichten, setzt der grossartige Wein von Léoville Las Cases 2014 in seiner Assemblage - unter Berücksichtigung seines puristischen Stils - vorwiegend auf Cabernet Sauvignon (79%) gegenüber 10% Merlot und 11% Cabernet Franc. Man muss sagen, dass die Cabernettrauben dieses Jahrgangs aussergewöhnlich dicht, kraftvoll und ausgeglichen waren und eine bemerkenswerte aromatische Dichte besassen. Château Léoville Las Cases 2014 bietet strahlende Noten schwarzer Früchte von grosser Ausdruckskraft. Dieser Wein weist eine grosse Dichte auf und zielt auf das Wesentliche und liefert sich stufenweise. Die aromatische Frische ist verführerisch. Im Mund ist der Angriff präzise, die Tanninstruktur sehr ausgefeilt, um nicht zu sagen vollkommen auf ziselierten, samtigen, kremigen und seidigen Tanninen. Im Finale ist lang, der Gesamteindruck besietzt eine perfekte Harmonie. Ein grosser Léoville Las Cases von begeisterndem Klassizismus.

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Leoville-Las Cases is a blend of mostly Cabernet Sauvignon, with Cabernet Franc and Merlot, cropped at 33 hectoliters per hectare and matured in 85% new oak. There is 6.8% vin de presse this year. Picked between 30 September and 13 October over 12 days. It has a delectable bouquet with very precise, mineral-rich black fruit infused with oyster shell, which appears to be a leitmotif of Jean-Huber Delon's 2014s! The palate is medium-bodied with wondrous purity and tension, the acidity beautifully poised and imparting the palpable sense of energy from start to finish. Where it really excels is on the finish: exquisite structure, very complex with enormous persistence that lingers for more than a minute. Surely the wine of the appellation, ditto one of the best Left Bank 2014s.;2021 - 2045
Zum Einkaufskorb hinzufügen