Grafik für Château La Dominique 2013 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château La Dominique 2013

Bordeaux - Saint-Emilion - Rot - 13.5° Château La Dominique Château La Dominique 2013 1425/13
  • Parker : 87
  • R. Gabriel : 17
Das im Westen der Appellation Saint-Émilion an der Grenze zu Pomerol gelegene Weingut verdankt seinen Namen der Karibikinsel, auf der sein erster Eigentümer sein Vermögen machte. Die Weinberge sind von den berühmtesten Châteaus umgeben, wie zum Beispiel Cheval Blanc und Figeac im Westen und La Conseillante und L'Évangile im Norden. 1969 verfiel Clément Fayat dem Charme des Anwesens und kaufte es. Die Böden aus tiefen Kieseln und Sand sind mit Merlot und Cabernet Franc bestockt. Die Assemblage dieser Rebsorten in Verbindung mit prõziser und sorgfõltiger Arbeit in den Weinbergen und in der Kellerei lassen einen Wein entstehen, dessen Harmonie und überschwõngliche Frucht die anspruchsvollsten Gaumen begeistern. Mit seinem permanenten Unternehmergeist und dem Ziel, die Qualitõt seines Weines auf ein noch höheres Niveau zu heben, hat Clément Fayat 2010 in Zusammenarbeit mit Jean Nouvel ein õusserst ehrgeiziges architektonisches und technisches Projekt in Angriff genommen. Besucher werden in naher Zukunft eines der eindrucksvollsten Weingüter in Bordeaux entdecken können!

Wine Advocate-Parker :
The 2013 La Dominique is a blend of 13% Cabernet Franc and 87% Merlot matured in 50% new oak, the first vintage when the massale selection of Cabernet was included in the blend and the first vinified in the new facilities. It has a straightforward bouquet with blackcurrant pastille and a touch of blueberry, a touch of vanilla in the background. The palate is medium-bodied with slightly rigid tannin, high toned black fruit for the vintage, with a simple, rather one-dimensional finish. It is not a bad Saint Emilion, but there is a flatness here that it cannot shake off.
Die leichten Preise
39,68 €
EUR 405.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Das im Westen der Appellation Saint-Émilion an der Grenze zu Pomerol gelegene Weingut verdankt seinen Namen der Karibikinsel, auf der sein erster Eigentümer sein Vermögen machte. Die Weinberge sind von den berühmtesten Châteaus umgeben, wie zum Beispiel Cheval Blanc und Figeac im Westen und La Conseillante und L'Évangile im Norden. 1969 verfiel Clément Fayat dem Charme des Anwesens und kaufte es. Die Böden aus tiefen Kieseln und Sand sind mit Merlot und Cabernet Franc bestockt. Die Assemblage dieser Rebsorten in Verbindung mit prõziser und sorgfõltiger Arbeit in den Weinbergen und in der Kellerei lassen einen Wein entstehen, dessen Harmonie und überschwõngliche Frucht die anspruchsvollsten Gaumen begeistern. Mit seinem permanenten Unternehmergeist und dem Ziel, die Qualitõt seines Weines auf ein noch höheres Niveau zu heben, hat Clément Fayat 2010 in Zusammenarbeit mit Jean Nouvel ein õusserst ehrgeiziges architektonisches und technisches Projekt in Angriff genommen. Besucher werden in naher Zukunft eines der eindrucksvollsten Weingüter in Bordeaux entdecken können!

Wine Advocate-Parker :
The 2013 La Dominique is a blend of 13% Cabernet Franc and 87% Merlot matured in 50% new oak, the first vintage when the massale selection of Cabernet was included in the blend and the first vinified in the new facilities. It has a straightforward bouquet with blackcurrant pastille and a touch of blueberry, a touch of vanilla in the background. The palate is medium-bodied with slightly rigid tannin, high toned black fruit for the vintage, with a simple, rather one-dimensional finish. It is not a bad Saint Emilion, but there is a flatness here that it cannot shake off.
Zum Einkaufskorb hinzufügen