Cristal, das Wunder der Champagne von Louis Roederer

Champagner Cristal, die Geschichte einer Cuvée-Ikone

Das Symbol des Champagnerhauses Louis Roederer, die Cuvée Cristal, entstand aus einer russischen Leidenschaft heraus. Der Champagner Cristal ist das Symbol des Hauses Louis Roederer, das aus einer russischen Leidenschaft heraus entstand. Im Jahr 1876 erblickte die Cuvée dank des Zaren Alexander II das Tageslicht. Zu dieser Zeit gewann der Champagner in Russland an immer größerer Beliebtheit. Der Zar Alexander II bat das Haus Louis Roederer für Ihn eine besondere Cuvée zu kreieren. Warum Cristal? Da der Zar Alexandre II ständig befürchtete das Opfer eines Attentats oder einer Vergiftung zu werden, bestand er darauf, dass der Champagner in einem durchsichtigen Flakon präsentiert werde und nicht, wie derzeit üblich in einer grünen Flasche. Außerdem musste der Flakon einen flachen Boden besitzen. Wegen seiner noblen Abstammung bot sich das Kristall als Material an und gab so der Cuvée ihren Namen.Diese erste Cuvée Prestige der Geschichte wurde ausschließlich für den russischen Markt geschaffen und erst im Jahre 1924, aufgrund der russischen Revolution im Jahre 1917, konnte die Cuvée Cristal weltweit angeboten werden. Seither wurde nur das Kristall ersetzt. Die Flaschenform ist unverändert geblieben und die kaiserlichen Wappen schmücken diese immer noch. Heute steht diese strahlende Cuvée weltweit im ersten Rang der größten Champagner.

champagne cristal roederer
champagne cristal roederer
champagne cristal roederer
champagne cristal roederer

Champagne Cristal, ein Kunstwerk, das nur in den großen Jahrgängen entsteht

Cristal wird als außergewöhnliche Cuvée nur in guten Jahrgängen hergestellt. Wie ein Kunstwerk nimmt der Champagner Schritt für Schritt seine Form an und drückt somit die Entwicklung des Jahrgangs aus. Resultat einer Assemblage aus Chardonnay (ungefähr 40%) und Pinot Noir (ungefähr 60%), ist diese Cuvée vor allem ein großartiger Wein, der das kreidehaltige Terroir widerspiegelt, auf dem er entstanden ist. Die Cuvée Cristal vereint die schönsten Terroirs der Champagne, Côte des Blancs, die Grands Crus vom Montagne de Reims und des Marnetals. Da ein Kunstwerk Zeit benötigt, wird der Champagne Cristal geduldig über mindestens 6 Jahre lang in den schattigen und frischen Kreidekellern des Hauses ausgebaut und darf dann noch 8 Monate nach dem Degorgement ruhen.

Cristal von Louis Roederer, ein Champagner als Symbol von Harmonie und Reinheit

„Ein pures Vergnügen, von großer gastronomischer Kunst, Cristal ist delikat und kraftvoll zugleich, insgesamt mit viel Subtilität und Präzision“. So beschreibt Jean-Baptiste Lécaillon, der respektierte und talentierte Chef des Weinkellers des Hauses, diese prächtige Cuvée. Der Champagner Cristal bewahrt seinen einzigartigen Stil, der diese Cuvée so berühmt machte, ohne die geringsten Abweichungen in jedem Jahrgang. Intensiv und ausdrucksstark mit komplexer aromatischer Vielfalt, entwickeln sich Aromen von Zitrusfrüchten, von weißen und kandierten Früchten. Dieses Bouquet wird fein ziseliert durch eine mineralische, delikat ionisierte Note. Perfekt ausgewogen wird der Gaumen von einer seidigen Struktur ausgefüllt, was eine fast taktile Sensation hervorruft, Ausdruck des kalkhaltigen Terroirs voller Finesse, Kraft und Reinheit. Die Energie, die in Cristal steckt, ermöglicht diesem außergewöhnlichen Champagner eine hohe Lagerfähigkeit.

Cristal Rosé, ein seltener und symbolischer Champagner

champagne cristal rosé roederer
champagne cristal roederer

Im Jahr 1974, hundert Jahre nach der Geburt der ersten Cuvée, erscheint aufgrund des Betreibens von Jean-Claude Rouzaud, der erste Cristal Rosé. Diese Cuvée ist auf dem weißen kreidehaltigen Boden des Aÿ aus alten Rebstöcken von Pinot Noir (55%) entstanden und wird in einer Assemblage aus (45%) Chardonnay vervollständigt. 20% der Weine werden in Eichenfässern (foudres) ausgebaut. Dieser außergewöhnliche Rosé-Champagner wird mit der Teilentzugsmethode (la saignée) hergestellt und ruht dann über den langen Zeitraum von 6 Jahren im Keller, um seine perfekte Reife zu erhalten. Er hebt sich von anderen Rosé-Champagner durch seine Intensität und seine komplexen Aromen ab. Am Gaumen präsentiert sich die raffinierte und ausgreifende Textur, die die Handschrift des Hauses ausmacht und sich dann mit Frische und Präzision weiterentwickelt. Mit außerordentlicher Finesse verfügt der Champagner Cristal Rosé 2009 über viel Energie und seltene Raffinesse, unterstrichen durch die kalkhaltige Eigenschaft des Terroirs in all seiner Reinheit.

champagne cristal rosé roederer
champagne cristal rosé roederer
champagne cristal roederer

Cristal Rosé, ein seltener und symbolischer Champagner

Im Jahr 1974, hundert Jahre nach der Geburt der ersten Cuvée, erscheint aufgrund des Betreibens von Jean-Claude Rouzaud, der erste Cristal Rosé. Diese Cuvée ist auf dem weißen kreidehaltigen Boden des Aÿ aus alten Rebstöcken von Pinot Noir (55%) entstanden und wird in einer Assemblage aus (45%) Chardonnay vervollständigt. 20% der Weine werden in Eichenfässern (foudres) ausgebaut. Dieser außergewöhnliche Rosé-Champagner wird mit der Teilentzugsmethode (la saignée) hergestellt und ruht dann über den langen Zeitraum von 6 Jahren im Keller, um seine perfekte Reife zu erhalten. Er hebt sich von anderen Rosé-Champagner durch seine Intensität und seine komplexen Aromen ab. Am Gaumen präsentiert sich die raffinierte und ausgreifende Textur, die die Handschrift des Hauses ausmacht und sich dann mit Frische und Präzision weiterentwickelt. Mit außerordentlicher Finesse verfügt der Champagner Cristal Rosé 2009 über viel Energie und seltene Raffinesse, unterstrichen durch die kalkhaltige Eigenschaft des Terroirs in all seiner Reinheit.

Außergewöhnliche Jahrgänge sind zu entdecken

Louis Roederer gewinnt mit Champagner Cristal eine Wette, nämlich die Identität eines jeden Jahrgangs und gleichzeitig den Ausdruck des kalkhaltigen Terroirs festzuhalten.

champagne cristal roederer 2005
champagne cristal roederer 2006
champagne cristal roederer 2008
champagne cristal roederer 2006
champagne cristal roederer 2008

Der Jahrgang 2005 zeigt einen sublimen Chardonnay und hebt die einzigartigen Aromen dieser weißen Rebsorte hervor. Seine Eleganz und Präzision spiegeln sich in der Komplexität des Bouquets wider. Der Wein ist im Mund seidig, voll und ausdrucksstark und offenbart tiefe, leckere Noten mit viel Eleganz, die durch eine feine Perlenbildung noch sublimiert werden. Mit den Fruchtnoten eines sonnenreichen Jahres, verführt 2006 durch seine Reife und Konzentration mit viel Dichte und voller Frische am Gaumen. Der größte Jahrgang von Cristal, der laut Jean-Baptiste Lécaillon in den letzten 30 Jahren realisiert wurde, ist Cristal 2008. Er besitzt außergewöhnliche Dichte und Kraft und trotzdem eine großartige Frische.

Willkommen in der Wunderwelt des Hauses Louis Roederer und entdecken Sie den strahlenden Champagner Cristal…