Grafik für Château Ormes de Pez 1998 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Ormes de Pez 1998

Bordeaux - Saint-Estèphe - Rot - 13° Château Ormes de Pez Château Ormes de Pez 1998 1150/98
  • Parker : 87
Die uralten Ulmen, die heute leider nicht mehr auf dem Anwesen stehen, haben dem Château, dessen Ursprünge bis ins 18. Jahrhundert zurückgehen, seinen Namen gegeben. Die Weinberge erstrecken sich über 26 Hektar um die Gemeinde von Pez, aufgeteilt in zwei Hauptweinberge, eine im Norden und eine inmitten der Gemeinde von Saint-Estèphe. Der Wein zeichnet sich durch seine Homogenität und seine Reife aus. Der Boden besteht aus ton-sandhaltigen Kieselböden, die typisch für die Appellation sind. Nach der Handlese, der Auswahl der Tanks und der Assemblage, wird der Wein für 15 Monate in Eichenholzfässern ausgebaut. Nach der Klassifizierung der Crus Bourgeois von 2003 wird er als "Cru Bourgeois Exceptionnel" gehandelt. Das Château Ormes de Pez zeigt sich seither in einem neuen Etikett, das einserseits die Erneuerung des Châteaus andeuten soll, als auch die Eleganz seiner Weine.

Wine Advocate-Parker :
A successful effort, as well as a reasonably good value, this dark ruby/purple-colored 1998 exhibits copious quantities of cassis fruit along with earthy, underbrush notes. Medium to full-bodied, with fine concentration, excellent texture, and a soft, spicy, peppery finish, it will drink well for 10-12 years.
Die leichten Preise
43,42 €
EUR 43.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Die uralten Ulmen, die heute leider nicht mehr auf dem Anwesen stehen, haben dem Château, dessen Ursprünge bis ins 18. Jahrhundert zurückgehen, seinen Namen gegeben. Die Weinberge erstrecken sich über 26 Hektar um die Gemeinde von Pez, aufgeteilt in zwei Hauptweinberge, eine im Norden und eine inmitten der Gemeinde von Saint-Estèphe. Der Wein zeichnet sich durch seine Homogenität und seine Reife aus. Der Boden besteht aus ton-sandhaltigen Kieselböden, die typisch für die Appellation sind. Nach der Handlese, der Auswahl der Tanks und der Assemblage, wird der Wein für 15 Monate in Eichenholzfässern ausgebaut. Nach der Klassifizierung der Crus Bourgeois von 2003 wird er als "Cru Bourgeois Exceptionnel" gehandelt. Das Château Ormes de Pez zeigt sich seither in einem neuen Etikett, das einserseits die Erneuerung des Châteaus andeuten soll, als auch die Eleganz seiner Weine.

Wine Advocate-Parker :
A successful effort, as well as a reasonably good value, this dark ruby/purple-colored 1998 exhibits copious quantities of cassis fruit along with earthy, underbrush notes. Medium to full-bodied, with fine concentration, excellent texture, and a soft, spicy, peppery finish, it will drink well for 10-12 years.
Zum Einkaufskorb hinzufügen