Lieferung Primeurweine zwischen 2018 und 2019
Grafik für Château Valandraud 2016 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Valandraud 2016

Bordeaux - Saint-Emilion - Rot Château Valandraud Château Valandraud 2016 1506/16
  • Parker : 95-97
  • J. Robinson : 17

Château Valandraud 2016: ein Saint-Émilion von großer Finesse

Der Château Valandraud, ein 1er Grand Cru Classé B von Saint-Émilion, profitiert von einem Weinberg mit einer produzierenden Gesamtfläche von 7,15 Hektar. Die Reben, die ein Durchschnittsalter von 30 Jahren haben, sind auf kalkhaltigen Tonböden angepflanzt. Der Wein wird 24 bis 36 Monate lang ausschließlich in neuen Barriques aufgezogen. Der Château Valandraud geht aus einer Assemblage von 90% Merlot, 7% Cabernet Franc und 3% Cabernet Sauvignon hervor. 

Der Château Valandraud 2016 präsentiert ein Bouquet von schöner Mineralität (aufgrund der kalkhaltigen Tonböden des Besitzes). Der prächtige Wein verbindet im Mund Tannine von großer Finesse mit Frische und einer fantastischen Konzentration. Der extrem feine Château Valandraud 2016 zeigt einen kandierten Abgang. Es lohnt sich, ihn einige Jahre hernareifen zu lassen, um von seinem vollen Potenzial zu profitieren.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Chateau Valandraud is a blend of 10% Cabernet Franc and 90% Merlot picked between 5 October to 15 October for the last Cabernet Franc, delivering 14.5% alcohol, less than in 2015. It has a very mineral-driven bouquet thanks to the limestone soils (please refer to the January 2017 issue of Wine Advocate where I examine the terroir of Valandraud). The palate is succulent on the entry with fine tannin, crisp and focused with superb definition, a little more finesse than the 2015 last year with a slightly confit-like finish that grips the mouth. It will require five or six years to really mellow and shave off those edges, but this will be a seductive 2016 from Jean-Luc Thunevin.
Die leichten Preise
1.056,72 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • g_cb_1
  • wc_wcp_1
EUR 888.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Château Valandraud 2016: ein Saint-Émilion von großer Finesse

Der Château Valandraud, ein 1er Grand Cru Classé B von Saint-Émilion, profitiert von einem Weinberg mit einer produzierenden Gesamtfläche von 7,15 Hektar. Die Reben, die ein Durchschnittsalter von 30 Jahren haben, sind auf kalkhaltigen Tonböden angepflanzt. Der Wein wird 24 bis 36 Monate lang ausschließlich in neuen Barriques aufgezogen. Der Château Valandraud geht aus einer Assemblage von 90% Merlot, 7% Cabernet Franc und 3% Cabernet Sauvignon hervor. 

Der Château Valandraud 2016 präsentiert ein Bouquet von schöner Mineralität (aufgrund der kalkhaltigen Tonböden des Besitzes). Der prächtige Wein verbindet im Mund Tannine von großer Finesse mit Frische und einer fantastischen Konzentration. Der extrem feine Château Valandraud 2016 zeigt einen kandierten Abgang. Es lohnt sich, ihn einige Jahre hernareifen zu lassen, um von seinem vollen Potenzial zu profitieren.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Chateau Valandraud is a blend of 10% Cabernet Franc and 90% Merlot picked between 5 October to 15 October for the last Cabernet Franc, delivering 14.5% alcohol, less than in 2015. It has a very mineral-driven bouquet thanks to the limestone soils (please refer to the January 2017 issue of Wine Advocate where I examine the terroir of Valandraud). The palate is succulent on the entry with fine tannin, crisp and focused with superb definition, a little more finesse than the 2015 last year with a slightly confit-like finish that grips the mouth. It will require five or six years to really mellow and shave off those edges, but this will be a seductive 2016 from Jean-Luc Thunevin.
Zum Einkaufskorb hinzufügen