Grafik für Château Sénéjac 2014 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Sénéjac 2014

Bordeaux - Haut-Médoc - Rot - 13.5° Château Sénéjac Château Sénéjac 2014 1641/14
  • Parker : 90
  • R. Gabriel : 16
Die Weine aus dem Hause Château Sénéjac zeichnen sich gewöhnlich durch ihre intensive Farbe, ihre Dichte und das Raffinement der Tannine aus. Im Jahr 2014 hat dieser Haut-Médoc noch an Präzision und feinen Tanninen gewonnen, ohne an Stil zu verlieren. Der Château Sénéjac 2014 ist ein typischer Petit Verdot, auch wenn der Cabernet Sauvignon und der Merlot den größeren Teil dieser Assemblage ausmachen. Die Duftnoten sind eher würzig und gehen auf den Petit Verdot zurück, der unter den besten Voraussetzungen seine Reife erreichen konnte. Beim Schwenken zeigen sich leichte Würzaromen (dank des Ausbaus im Fass) und Noten frischer, wohlriechender dunkler Früchte. Nervös im Anklang, entwickelt der Wein eine schöne Tanninstruktur, die schließlich auch den Abgang begleitet. Ein schöner Wein!

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Senejac has a withdrawn but well defined bouquet with more undergrowth aromas than many of its peers, unreservedly classic in style (and there is nothing wrong with that). The palate is medium-bodied with a ripe blackberry and boysenberry on the entry, a slight tinniness on the back palate with a very tightly wound finish. This clearly needs 4-5 years in bottle but it has the matière to repay those with patience. Tasted September 2016.
Die leichten Preise
15,87 €
EUR 170.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Die Weine aus dem Hause Château Sénéjac zeichnen sich gewöhnlich durch ihre intensive Farbe, ihre Dichte und das Raffinement der Tannine aus. Im Jahr 2014 hat dieser Haut-Médoc noch an Präzision und feinen Tanninen gewonnen, ohne an Stil zu verlieren. Der Château Sénéjac 2014 ist ein typischer Petit Verdot, auch wenn der Cabernet Sauvignon und der Merlot den größeren Teil dieser Assemblage ausmachen. Die Duftnoten sind eher würzig und gehen auf den Petit Verdot zurück, der unter den besten Voraussetzungen seine Reife erreichen konnte. Beim Schwenken zeigen sich leichte Würzaromen (dank des Ausbaus im Fass) und Noten frischer, wohlriechender dunkler Früchte. Nervös im Anklang, entwickelt der Wein eine schöne Tanninstruktur, die schließlich auch den Abgang begleitet. Ein schöner Wein!

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Senejac has a withdrawn but well defined bouquet with more undergrowth aromas than many of its peers, unreservedly classic in style (and there is nothing wrong with that). The palate is medium-bodied with a ripe blackberry and boysenberry on the entry, a slight tinniness on the back palate with a very tightly wound finish. This clearly needs 4-5 years in bottle but it has the matière to repay those with patience. Tasted September 2016.
Zum Einkaufskorb hinzufügen