Eine Magnumflasche Lune d'Argent 2018 geschenkt auf Ihre nächste Bestellung mit Ihrem Rabattcode* - SUMMER22 | Zum Angebot *Angebot gültig ab einem Einkaufswert von 300€, nicht mit anderen Angeboten kombinierbar, ausgenommen sind die Primeurweine. Nur einmal gültig pro Kunde.
TrustMark
4.64/5
RP
94
RG
18
JR
17
Château Pape Clément 2014 - Rot

Château Pape Clément 2014 - Rot

Cru classé -  - - Rot
Mehr zum Produkt
Produkt nicht auf Lager
Produkt nicht auf Lager

Möchten Sie informiert werden, wenn der Artikel wieder verfügbar ist?

  • delivery truckKostenlose Lieferung ab 300€ Bestellwert
  • lockZahlung 100% gesichert
  • checkbox confirmHerkunftsgarantie
Profil von
Château Pape Clément 2014 - Rot

Ein Rotwein aus Pessac-Léognan, der durch seine Ausgewogenheit und Raffinesse verführt

Der Besitz

Das vor den Toren von Bordeaux gelegene Château Pape Clément ist eines der ältesten Weingüter der Region, da die erste Weinlese bereits im Jahr 1252 stattfand. Das Château Pape Clément verdankt seinen Namen Papst Clemens V., der seinen Weinberg mit Leidenschaft verwaltete, bevor er ihn dem Erzbischof von Bordeaux schenkte. Man sprach damals von den "Vignes du Pape Clément" (Weinberge des Papstes Clément). Im Jahr 1983 kaufte Bernard Magrez, der unermüdliche Baumeister und Komponist seltener Weine, das Gut. Bernard Magrez, der heute vier klassifizierte Grand Crus in Bordeaux besitzt, setzte seine ganze Energie und seine Engagement ein, um das Château Pape Clément in die Elite der Grand Crus von Bordeaux zu heben. Im Jahr 2009 wurde das Château Pape Clément von dem amerikanischen Weinkritiker Robert Parker mit 100/100 Punkten ausgezeichnet.

Der Weinberg

Der Weinberg des Château Pape Clément erstreckt sich über 54 Hektar Weinberge und genießt ein außergewöhnliches Terroir in der Appellation Pessac-Léognan. Die im Durchschnitt etwa 20 Jahre alten Reben stehen auf Böden aus lehmigem Pyrenäenkies. Die Weinberge werden nach dem Mikroparzellenprinzip bewirtschaftet.

Vinifizierung und Reifung

Die manuelle Weinlese erfolgt parzellenweise in Kisten, mit einer ersten Sortierung am Weinberg. Nach einer zweiten Sortierung auf dem Tisch werden die von Hand entrappten Beeren durch Schwerkraft in Holzfässer von 30 bis 70 hl befördert. Vorgärende Maischegärung bei niedriger Temperatur. Manuelle Pigeage werden durchgeführt, um die Extraktion zu verfeinern. Mazeration nach der Gärung mit einer Dauer von 30 bis 40 Tagen. Direktes Ablaufen durch Schwerkraft in Barriques aus französischer Eiche. Malolaktische Gärung in Fässern und 18-monatiger Ausbau.

Assemblage

Dieser rote Château Pape Clément 2014 ist eine Assemblage aus Cabernet Sauvignon (59 %), Merlot (38 %), Petit Verdot (2 %) und Cabernet Franc (1 %).

Weinbeschreibung

Nase

Die sehr reine Nase vereint harmonisch intensive fruchtige Noten (frische schwarze Johannisbeere, Himbeere, zerdrückte Brombeere) mit erfrischenden Anklängen von Libanon-Zeder.

Gaumen

Ein lebhafter Auftakt macht einem fülligen Abgang Platz, der eine rassige Tanninstruktur aufweist, dabei aber eine große Finesse bewahrt. Der lange, aromatische und delikate Abgang bringt das große Lagerungspotenzial dieses großen Rotweins aus Pessac-Léognan ideal zum Ausdruck.

Bewertung
Château Pape Clément 2014 - Rot
badge notes
Parker
94
100
badge notes
R. Gabriel
18
20
Wine Advocate-Parker :
The 2014 Pape Clement has quite a potent bouquet with lavish red cherry, kirsch, iodine and pastille-like scents, the oak probably needing another couple of years to fully integrate. The palate is medium-bodied with supple tannin, a fine line of acidity, quite refined and focused with appreciable tension towards the finish that comes laden with succulent, tobacco-infused blackberry fruit. This is a sumptuous and yet refined Pape-Clement that demonstrated the most matière or substance out of all the Pessac-Léognan 2014s that I tasted, except for the Haut-Brion. It is certainly a wine destined for a long future.
1.9.0