producteur_9.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Palmer 2014

Bordeaux - Margaux - Rot - 13.5° Château Palmer Château Palmer 2014 1013/14
  • Parker : 94
  • R. Gabriel : 18
Am 22. September ging die Weinlese der ersten Parzelle des Château Palmer, eine junge Merlot Pflanzung, zu Ende. Das Wetter war besonders milde und erlaubte es, die Trauben in einem perfekten Reifestadium zu ernten, ohne jede Gefahr von Botrytis. Die Ernte des Jahrgangs 2014 endete am 14. Oktober unter strahlendem Sonnenschein. Das Besondere dieses Jahrgangs 2014, welcher bei Palmer besonders zum Ausdruck kommt, ist die Entscheidung keine Sulfate bei der Rebernte zu verwenden. So kann die Traube ihre volle aromatische Komplexitõt entfalten. Die Annõherung an den biodynamischen Anbau bei diesem 3ème Cru Classé aus Margaux erweist sich letztendlich als sehr vorteilhaft: die Vielfalt und Individualitõt der Parzellen sind in ihrer Gesamtheit wiederzufinden. Der Wein ist sehr schmackhaft und von verblüffender aromatischer Frische. Die Aromen schwarzer Früchte (Johannisbeere, Brombeere und rote Pflaume) sind durchschlagend und bieten eine Art Spannung (Frische). Beim Dekantieren spielen die Aromen auf dem gleichen Register. Der Angriff am Gaumen ist prõzise, dynamisch und noch vor der geschmacklichen Mitte zeigt sich eine einzigartige Eleganz mit sanften, feinen, fast kaschmirartigen Tanninen. Ein Palmer grosser Klasse !

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Palmer builds on the promise that it showed in barrel. It is clearly a more understated and nuanced Palmer from winemaker Thomas Duroux this year, but a Margaux with exquisite delineation and precision, hints of blackberry, boysenberry and a touch of pencil box. The palate is medium-bodied with very fine tannin. It feels supple and lithe in the mouth. It will not have the depth and power of the subsequent 2015 Palmer, yet the flow is very sensual and the Merlot (45% of the blend) just lends it roundness and a caressing texture. What a beautiful Margaux and I bet it will be deceptively long-lived.
Die leichten Preise
336,13 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_12
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • g_cb_1
  • wc_wcl_1
EUR 1500.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Am 22. September ging die Weinlese der ersten Parzelle des Château Palmer, eine junge Merlot Pflanzung, zu Ende. Das Wetter war besonders milde und erlaubte es, die Trauben in einem perfekten Reifestadium zu ernten, ohne jede Gefahr von Botrytis. Die Ernte des Jahrgangs 2014 endete am 14. Oktober unter strahlendem Sonnenschein. Das Besondere dieses Jahrgangs 2014, welcher bei Palmer besonders zum Ausdruck kommt, ist die Entscheidung keine Sulfate bei der Rebernte zu verwenden. So kann die Traube ihre volle aromatische Komplexitõt entfalten. Die Annõherung an den biodynamischen Anbau bei diesem 3ème Cru Classé aus Margaux erweist sich letztendlich als sehr vorteilhaft: die Vielfalt und Individualitõt der Parzellen sind in ihrer Gesamtheit wiederzufinden. Der Wein ist sehr schmackhaft und von verblüffender aromatischer Frische. Die Aromen schwarzer Früchte (Johannisbeere, Brombeere und rote Pflaume) sind durchschlagend und bieten eine Art Spannung (Frische). Beim Dekantieren spielen die Aromen auf dem gleichen Register. Der Angriff am Gaumen ist prõzise, dynamisch und noch vor der geschmacklichen Mitte zeigt sich eine einzigartige Eleganz mit sanften, feinen, fast kaschmirartigen Tanninen. Ein Palmer grosser Klasse !

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Palmer builds on the promise that it showed in barrel. It is clearly a more understated and nuanced Palmer from winemaker Thomas Duroux this year, but a Margaux with exquisite delineation and precision, hints of blackberry, boysenberry and a touch of pencil box. The palate is medium-bodied with very fine tannin. It feels supple and lithe in the mouth. It will not have the depth and power of the subsequent 2015 Palmer, yet the flow is very sensual and the Merlot (45% of the blend) just lends it roundness and a caressing texture. What a beautiful Margaux and I bet it will be deceptively long-lived.
Zum Einkaufskorb hinzufügen