chasse-spleen.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Chasse-Spleen 1996

Bordeaux - Moulis - Rot - 12.8° Château Chasse-Spleen Château Chasse-Spleen 1996 1170/96
  • Parker : 86-87
  • R. Gabriel : 18
Einige assoziieren den Namen dieses Châteaus mit Lord Byron, als dieser auf einer Frankreichreise unterwegs war, andere mit Charles Baudelaire, der Odilon Redon, einen Nachbarn von Chasse Spleen und Illustrator von Spleen et Idéal, besuchte. Die Leitung des Weinguts ist seit dreissig Jahren Frauensache: von 1976 an stand Bernadette Villars, die Tochter von Jacques Merlaut, an der Spitze des Châteaus, ab 1992 ihre Tochter Claire und heute deren jüngere Schwester Céline. Die Weinberge liegen in Moulis-en-Médoc, der kleinsten Appellation des Médocs, direkt an der berühmten Route des Châteaux auf halbem Weg zwischen Margaux und Saint-Julien. Hier trifft man auf eine aussergewöhnliche Vielfalt einander ergõnzender Terroirs von reinen Garonne- und Pyrenõenkieseln bis hin zu Tonkalkböden. Die Weine von Chasse-Spleen spiegeln dieses vielfõltige Terroir ihrer Appellation wider: der auf einer dicken Kieselschicht wachsende Cabernet Sauvignon verleiht ihnen Frische und Mineralitõt, der Merlot auf Ton- und Kalkböden sorgt für Fülle und Sanftheit.

Wine Advocate-Parker :
I tasted this wine on three separate occasions, and although it possesses impressive structure and enough depth of fruit, it is disjointed and exhibits an astringent finish - largely because of the high tannin level. If it fleshes out and the tannin sweetens, the wine will merit a score in the upper eighties. For now, it is a deep purple-colored, Cabernet Sauvignon-dominated wine with medium body, and strong tannin in both the flavor and finish. It is made in a style that will not provide much charm or pleasure for 7-8 years. It should keep for two decades.
Die leichten Preise
76,56 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_12
  • wc_wcl_1
EUR 820.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Einige assoziieren den Namen dieses Châteaus mit Lord Byron, als dieser auf einer Frankreichreise unterwegs war, andere mit Charles Baudelaire, der Odilon Redon, einen Nachbarn von Chasse Spleen und Illustrator von Spleen et Idéal, besuchte. Die Leitung des Weinguts ist seit dreissig Jahren Frauensache: von 1976 an stand Bernadette Villars, die Tochter von Jacques Merlaut, an der Spitze des Châteaus, ab 1992 ihre Tochter Claire und heute deren jüngere Schwester Céline. Die Weinberge liegen in Moulis-en-Médoc, der kleinsten Appellation des Médocs, direkt an der berühmten Route des Châteaux auf halbem Weg zwischen Margaux und Saint-Julien. Hier trifft man auf eine aussergewöhnliche Vielfalt einander ergõnzender Terroirs von reinen Garonne- und Pyrenõenkieseln bis hin zu Tonkalkböden. Die Weine von Chasse-Spleen spiegeln dieses vielfõltige Terroir ihrer Appellation wider: der auf einer dicken Kieselschicht wachsende Cabernet Sauvignon verleiht ihnen Frische und Mineralitõt, der Merlot auf Ton- und Kalkböden sorgt für Fülle und Sanftheit.

Wine Advocate-Parker :
I tasted this wine on three separate occasions, and although it possesses impressive structure and enough depth of fruit, it is disjointed and exhibits an astringent finish - largely because of the high tannin level. If it fleshes out and the tannin sweetens, the wine will merit a score in the upper eighties. For now, it is a deep purple-colored, Cabernet Sauvignon-dominated wine with medium body, and strong tannin in both the flavor and finish. It is made in a style that will not provide much charm or pleasure for 7-8 years. It should keep for two decades.
Zum Einkaufskorb hinzufügen