1 Flasche Duluc de Branaire-Ducru 2018 geschenkt mit ihrem rabattcode* - OCT22 | Zum Angebot *Das Angebot ist gültig bis einschließlich 31.10.22 und ab einem Einkaufswert von 300€, solange der Vorrat reicht, nur einmal pro Kunde. Sonderangebote und Primeurweine sind ausgeschlossen.
TrustMark
4.61/5
RP
91
RG
18
JR
17
Château Rouget 2014
40% auf die 2. Kiste

Château Rouget 2014

Mehr zum Produkt
555,00 € inkl. MwSt.
61,67 € / L
Meine Auswahl Menge/Format
  • delivery truckKostenlose Lieferung ab 300€ Bestellwert
  • lockZahlung 100% gesichert
  • checkbox confirmHerkunftsgarantie
Profil von
Château Rouget 2014

Ein opulenter Rotwein aus Pomerol

Der Château Rouget, der in der Appellation Pomerol hergestellt wird, ist ein Rotwein, der von einem Rebsortenbestand aus 85% Merlot und 15% Cabernet Franc mit durchschnittlich 40 Jahre alten Reben profitiert. Das Terroir besteht aus lehmhaltigem und sandhaltigem Kies mit Kieslehmterrassen. Dieser Reichtum der Erde verleiht den Weinen des Pomerols Eleganz, Finesse und ihre typischen Aromen.

Der Château Rouget 2014 entfaltet bei der Verkostung eine erstaunliche Nase, die Reife und eine außergewöhnliche Opulenz für die Appellation Pomerol entfaltet. Man erkennt Aromen von Kirsch und Crème de Cassis. Im Mund ist der Wein zunächst dekadent, kraftvoll und rund am Gaumen, anschließend offenbart er eine unglaubliche Konzentration und auffallenden Tanninen.
Bewertung
Château Rouget 2014
badge notes
Parker
91
100
badge notes
R. Gabriel
18
20
Wine Advocate-Parker :
The 2014 Rouget was memorable, extremely rich and opulent when I originally tasted it from barrel. Now in bottle, it has retained that brash and ostentatious persona with intense oyster-shell tinged red fruit that really pack a punch compared to some of its more demure brethren. The palate is medium-bodied with impressive density, a muscular Rouget at first but give it time in the glass and you start to see more of its nuances and elegance. Hopefully time will temper the aromatics and if so, this will be a very worthy Pomerol. My only caveat is that the wood tannins are still conspicuous on the finish and they do need to be subsumed.
1.9.0