Lieferung Primeurweine zwischen 2018 und 2019
Grafik für Château Figeac 2016 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Figeac 2016

Bordeaux - Saint-Emilion - Rot Château Figeac Château Figeac 2016 1115/16
  • Parker : 98-100
  • J. Robinson : 19

Château Figeac 2016: ein im Abgang kräftiger, andauernder und explosiver Saint-Émilion

Der Château Figeac ist ein 1er Grand Cru Classé B von Saint-Émilion. Der Weinberg, der ein Durchschnittsalter von 40 Jahren aufweist, hat eine bepflanzte Fläche von 40 Hektar und befindet sich auf Kiesböden der Günzzeit. Der Aufzug erfolgt 15 bis 18 Monate lang in ausschließlich neuen Eichenbarriques. Der Château Figeac 2016 geht aus einer Assemblage von 38% Cabernet Sauvignon, 36% Merlot und 26% Cabernet Franc hervor. 

Auf Château Figeac war der Jahrgang 2016 durch einen milden und sehr feuchten Winter gezeichnet. Der Regen setzte sich im Frühling fort, der gleichzeitig sehr kühl war, der es aber auch erlaubte die Wasserreserven aufzufüllen. Diese klimatischen Konditionen führten zu einem vorzeitigen Laubaustrieb, wohingegen die Blütezeit relativ klassisch von statten ging. Der heiße und extrem trockenen Sommer hielt den Weinberg nicht davon ab, sein Heranreifen fortzusetzen, dank des qualitativ hochwertigen Terroirs des Besitzes. Schließlich erlaubten die wunderbare Nachsaison und 40mm Regen den Trauben, ihre Reife zu perfektionieren und kündigten sogleich ein außergewöhnlich qualitatives Potenzial an. Die Weinlese erfolgte vom 23. September bis zum 20. Oktober. 

Der Château Figeac 2016, der sich in einer intensiven schwarzkirschfarbenen Robe mit violetten Lichtern präsentiert, entwickelt in der Nase Aromen von dunklem Beerenobst. Beim Schwenken des Weines zeigen sich Noten von Brombeere und Heidelbeere, zu denen sich Aromen von Ingwer, Zedernholz und subtile sowie elegante Akzente von Blumen dazumischen. Im Mund präsentiert der Wein eine wunderbare Struktur, mit einem frischen und kremigen Auftakt. Er zeugt von Reichtum mit edlen Tannine und er entfaltet prächtige Noten von Grafit, dank dem kiesigen Terroir des Weinguts. Der Château Figeac 2016 ist ausgesprochen präzise, ausgeglichen, frisch und wohlschmeckend. Im Abgang verbinden sich Kraft, Länge und Intensität.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Figeac is a blend of 36% Merlot, 26% Cabernet Franc and 38% Cabernet Sauvignon, picked from 23 September until 20 October at 49 hectoliters per hectare with 13.9% alcohol. The acidity is 3.67 pH, and it matured in 100% new oak (focused on five cooperages). This is a property that opened a new chapter in 2013, when Michel Rolland's services as a master blender have been called upon and engendered far greater harmony between the three grape varieties, now all singing from the same hymn sheet.áIt has a crisp blackberry nose, a little closed at first, opening nicely in the glass and offering raspberry coulis, pencil box and subtle mint aromasùclassic Figeac in many ways. The palate is extraordinarily well balanced with a fine lattice of tannin sculpted to perfection. There is a slight edginess to this Figeac that I adore, the Cabernets very expressive, more so than the 2015, with graphite infusing every pore of the black fruit. This Figeac has an outstanding structure and a saline finish that beckons you back for another sip. The 2015 Figeac was stunning and the 2016 no less. Tasted on four separate occasions, and in the end, only one (banded) score became inevitable.;2026 - 2060
Die leichten Preise
1.363,74 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_12
  • c_cb_6
  • d_cb_3
  • e_cb_1
  • f_cb_1
  • g_cb_1
  • h_cb_1
  • j_cb_1
  • k_cb_1
  • o_cb_1
  • wc_wcp_1
EUR 1146.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Château Figeac 2016: ein im Abgang kräftiger, andauernder und explosiver Saint-Émilion

Der Château Figeac ist ein 1er Grand Cru Classé B von Saint-Émilion. Der Weinberg, der ein Durchschnittsalter von 40 Jahren aufweist, hat eine bepflanzte Fläche von 40 Hektar und befindet sich auf Kiesböden der Günzzeit. Der Aufzug erfolgt 15 bis 18 Monate lang in ausschließlich neuen Eichenbarriques. Der Château Figeac 2016 geht aus einer Assemblage von 38% Cabernet Sauvignon, 36% Merlot und 26% Cabernet Franc hervor. 

Auf Château Figeac war der Jahrgang 2016 durch einen milden und sehr feuchten Winter gezeichnet. Der Regen setzte sich im Frühling fort, der gleichzeitig sehr kühl war, der es aber auch erlaubte die Wasserreserven aufzufüllen. Diese klimatischen Konditionen führten zu einem vorzeitigen Laubaustrieb, wohingegen die Blütezeit relativ klassisch von statten ging. Der heiße und extrem trockenen Sommer hielt den Weinberg nicht davon ab, sein Heranreifen fortzusetzen, dank des qualitativ hochwertigen Terroirs des Besitzes. Schließlich erlaubten die wunderbare Nachsaison und 40mm Regen den Trauben, ihre Reife zu perfektionieren und kündigten sogleich ein außergewöhnlich qualitatives Potenzial an. Die Weinlese erfolgte vom 23. September bis zum 20. Oktober. 

Der Château Figeac 2016, der sich in einer intensiven schwarzkirschfarbenen Robe mit violetten Lichtern präsentiert, entwickelt in der Nase Aromen von dunklem Beerenobst. Beim Schwenken des Weines zeigen sich Noten von Brombeere und Heidelbeere, zu denen sich Aromen von Ingwer, Zedernholz und subtile sowie elegante Akzente von Blumen dazumischen. Im Mund präsentiert der Wein eine wunderbare Struktur, mit einem frischen und kremigen Auftakt. Er zeugt von Reichtum mit edlen Tannine und er entfaltet prächtige Noten von Grafit, dank dem kiesigen Terroir des Weinguts. Der Château Figeac 2016 ist ausgesprochen präzise, ausgeglichen, frisch und wohlschmeckend. Im Abgang verbinden sich Kraft, Länge und Intensität.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Figeac is a blend of 36% Merlot, 26% Cabernet Franc and 38% Cabernet Sauvignon, picked from 23 September until 20 October at 49 hectoliters per hectare with 13.9% alcohol. The acidity is 3.67 pH, and it matured in 100% new oak (focused on five cooperages). This is a property that opened a new chapter in 2013, when Michel Rolland's services as a master blender have been called upon and engendered far greater harmony between the three grape varieties, now all singing from the same hymn sheet.áIt has a crisp blackberry nose, a little closed at first, opening nicely in the glass and offering raspberry coulis, pencil box and subtle mint aromasùclassic Figeac in many ways. The palate is extraordinarily well balanced with a fine lattice of tannin sculpted to perfection. There is a slight edginess to this Figeac that I adore, the Cabernets very expressive, more so than the 2015, with graphite infusing every pore of the black fruit. This Figeac has an outstanding structure and a saline finish that beckons you back for another sip. The 2015 Figeac was stunning and the 2016 no less. Tasted on four separate occasions, and in the end, only one (banded) score became inevitable.;2026 - 2060
Zum Einkaufskorb hinzufügen