Grafik für Château Rauzan-Gassies 2005 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Rauzan-Gassies 2005

Bordeaux - Margaux - Rot - 13° Château Rauzan-Gassies Château Rauzan-Gassies 2005 1003/05
  • Parker : 92
  • R. Gabriel : 18
Der Ursprung des Adelshauses Gassies im Médoc reicht bis ins Mittelalter zurück. Seine Herren gehörten dem Ritterstand an und schuldeten den Besitzern von Château Margaux Lehnspflicht. Monsieur de Rauzan erwarb das Gut im Jahre 1661 und verhalf den Weinen, die von da an seinen Namen trugen, zu Ansehen. Aus der Aufspaltung des Anwesens 1785 entstand das Château Rauzan-Gassies, dessen historische Wurzeln sich in seinem Namen widerspiegeln. Dieser Zweite Grand Cru Classé gehört seit 1946 der Familie Quié, die ebenfalls die Châteaus Croizet-Bages und Bel Orme Tronquoy de Lalande besitzt. Die Nachkriegszeit erwies sich als eine Phase der Erneuerung der Weinberge. Das von Paul Quié in Angriff genommene Projekt wurde von seinem Sohn Jean-Michel vollendet, der 1968 die Leitung des Châteaus übernahm. Jean-Michel Quié wird heute von seinen Kindern Anne-Francoise und Jean-Philippe unterstützt, die zusammen mit ihm auf den drei Weingütern der Familie tõtig sind. Gemeinsam führen sie das Familienwerk in der Tradition der Grands Crus von Bordeaux fort, um, wie Jean-Michel zu sagen pflegt, "besondere Momente mit denjenigen zu verbringen, die uns am Herzen liegen".

Wine Advocate-Parker :
Significantly better from bottle than it was from barrel, the 2005 Rauzan-Gassies appears to be the finest wine this estate has ever produced. Dense purple-hued with a beautiful perfume of camphor, creme de cassis, licorice, bay leaf, and incense, it is a full-bodied, stunningly concentrated, broad, rich Margaux with lovely integrated tannins. This backward 2005 will handsomely repay cellaring. Anticipated maturity: 2014-2030+.
Die leichten Preise
75,63 €
EUR 74.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Der Ursprung des Adelshauses Gassies im Médoc reicht bis ins Mittelalter zurück. Seine Herren gehörten dem Ritterstand an und schuldeten den Besitzern von Château Margaux Lehnspflicht. Monsieur de Rauzan erwarb das Gut im Jahre 1661 und verhalf den Weinen, die von da an seinen Namen trugen, zu Ansehen. Aus der Aufspaltung des Anwesens 1785 entstand das Château Rauzan-Gassies, dessen historische Wurzeln sich in seinem Namen widerspiegeln. Dieser Zweite Grand Cru Classé gehört seit 1946 der Familie Quié, die ebenfalls die Châteaus Croizet-Bages und Bel Orme Tronquoy de Lalande besitzt. Die Nachkriegszeit erwies sich als eine Phase der Erneuerung der Weinberge. Das von Paul Quié in Angriff genommene Projekt wurde von seinem Sohn Jean-Michel vollendet, der 1968 die Leitung des Châteaus übernahm. Jean-Michel Quié wird heute von seinen Kindern Anne-Francoise und Jean-Philippe unterstützt, die zusammen mit ihm auf den drei Weingütern der Familie tõtig sind. Gemeinsam führen sie das Familienwerk in der Tradition der Grands Crus von Bordeaux fort, um, wie Jean-Michel zu sagen pflegt, "besondere Momente mit denjenigen zu verbringen, die uns am Herzen liegen".

Wine Advocate-Parker :
Significantly better from bottle than it was from barrel, the 2005 Rauzan-Gassies appears to be the finest wine this estate has ever produced. Dense purple-hued with a beautiful perfume of camphor, creme de cassis, licorice, bay leaf, and incense, it is a full-bodied, stunningly concentrated, broad, rich Margaux with lovely integrated tannins. This backward 2005 will handsomely repay cellaring. Anticipated maturity: 2014-2030+.
Zum Einkaufskorb hinzufügen