leoville-poyferre.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Léoville Poyferré 2014

Bordeaux - Saint-Julien - Rot - 13.5° Château Léoville Poyferré Château Léoville Poyferré 2014 1023/14
  • Parker : 93+
  • R. Gabriel : 18
Léoville-Poyferré 2014 besitzt eine sehr dichte, violette Tintenfarbe mit blauen Lichtern. Eine ausgreifende, aromatische Duftpalette gibt den Ton an. Frische, schmackhafte und liebliche Aromen auf intensiven Noten nach schwarzer Kirsche, zerquetschten Brombeeren und blauer Zeder, letztere verleiht ßdiesem Wein einen aussergewöhnlichen balsamischen Charakter. Dieser Saint-Julien bietet auch eine mineralische Note, fast wie Graphit, was ein Eintauchen in diesen subtilen siliziumhaltigen, ton- und kieselreichen Unterboden erlaubt. Im Mund erscheint zu Beginn eine klare Säure, was eine schöne Dynamik hervorruft und dann in der Mitte den straffen, aber sehr noblen Tanninen (reif und differenziert) Platz lässt. Das Ganze gipfelt in einem fruchtigen, lang andauernden sehr angenehmen Finale. Zweifellos ist dieser Wein sehr schön gelungen und hat eine beachtliche Lagerfähigkeit.

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Leoville-Poyferre was surprisingly backward and tight on the nose (usually it is the most expressive and generous Léoville in its youth). The precision and focus is intact, but it is broody and sultry at the moment. The palate is medium-bodied with firm structure, which suggests that it has turned volte face since its opulent showing in barrel. Overall, this comes across as perhaps a slightly more austere and masculine wine from Didier Cuvelier, though that is not a criticism, just an observation. I would like to see a little more persistence on the finish, but the tidings bode well for this mercurial and fascinating Léoville-Poyferre. I can see it improving with bottle age, hence the plus sign against my score.
Die leichten Preise
109,71 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • b_cb_24
  • c_cb_12
  • d_cb_6
  • e_cb_1
  • g_cb_1
  • h_cb_1
  • j_cb_1
  • o_cb_1
EUR 895.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Léoville-Poyferré 2014 besitzt eine sehr dichte, violette Tintenfarbe mit blauen Lichtern. Eine ausgreifende, aromatische Duftpalette gibt den Ton an. Frische, schmackhafte und liebliche Aromen auf intensiven Noten nach schwarzer Kirsche, zerquetschten Brombeeren und blauer Zeder, letztere verleiht ßdiesem Wein einen aussergewöhnlichen balsamischen Charakter. Dieser Saint-Julien bietet auch eine mineralische Note, fast wie Graphit, was ein Eintauchen in diesen subtilen siliziumhaltigen, ton- und kieselreichen Unterboden erlaubt. Im Mund erscheint zu Beginn eine klare Säure, was eine schöne Dynamik hervorruft und dann in der Mitte den straffen, aber sehr noblen Tanninen (reif und differenziert) Platz lässt. Das Ganze gipfelt in einem fruchtigen, lang andauernden sehr angenehmen Finale. Zweifellos ist dieser Wein sehr schön gelungen und hat eine beachtliche Lagerfähigkeit.

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Leoville-Poyferre was surprisingly backward and tight on the nose (usually it is the most expressive and generous Léoville in its youth). The precision and focus is intact, but it is broody and sultry at the moment. The palate is medium-bodied with firm structure, which suggests that it has turned volte face since its opulent showing in barrel. Overall, this comes across as perhaps a slightly more austere and masculine wine from Didier Cuvelier, though that is not a criticism, just an observation. I would like to see a little more persistence on the finish, but the tidings bode well for this mercurial and fascinating Léoville-Poyferre. I can see it improving with bottle age, hence the plus sign against my score.
Zum Einkaufskorb hinzufügen