Lieferung Primeurweine zwischen 2018 und 2019
Grafik für Château Saint-Pierre 2016 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Saint-Pierre 2016

Bordeaux - Pomerol - Rot Château Saint-Pierre (Pomerol) Château Saint-Pierre (Pomerol) 2016 2128/16

Château Saint-Pierre 2016: ein Pomerol mit kräftigen und intensiven Tanninen

Der Château Saint-Pierre, ein Rotwein, der in der Appellation Pomerol hergestellt wird, profitiert von einem Weinberg, der eine Größe von 1,6 Hektar hat. Die Reben, die im Durchschnitt 30 Jahre alt sind, sind auf kieshaltigen Sandböden angepflanzt, die reich an Eisenschlacke sind. Der Rebsortenbestand des Besitzes setzt sich zusammen aus Merlot und Cabernet Franc. Der Château Saint-Pierre 2016 wird 18 Monate lang in Eichenfässern aufgezogen. 

Der Château Saint-Pierre 2016, der sich in einer tiefen, fast schwarzen Robe präsentiert, entwickelt in der Nase Kraft, mit empyreumatischen Noten und Noten von reifen Früchten. Im Mund, wo der Wein abgerundet und dicht ist, vernimmt man einen wahren Genuss. Die Tannine gehen ineinander über und zeugen von großer Kraft.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Chateau Saint-Pierre, here the Pomerol estate and not the one in Saint Julien, had a rather dusty nose that strangely lacked fruit expression. The palate is medium-bodied with dry tannin, light and simple with an attenuated finish. I was hoping for better.
Die leichten Preise
571,20 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_12
  • d_cb_6
EUR 480.0 Millesima In stock

Château Saint-Pierre (Pomerol), originalkiste verfügbar in unserem Lager in Bordeaux. Millesima, spezialist für grosse Weine aus Frankreich seit 30 Jahren.

Château Saint-Pierre 2016: ein Pomerol mit kräftigen und intensiven Tanninen

Der Château Saint-Pierre, ein Rotwein, der in der Appellation Pomerol hergestellt wird, profitiert von einem Weinberg, der eine Größe von 1,6 Hektar hat. Die Reben, die im Durchschnitt 30 Jahre alt sind, sind auf kieshaltigen Sandböden angepflanzt, die reich an Eisenschlacke sind. Der Rebsortenbestand des Besitzes setzt sich zusammen aus Merlot und Cabernet Franc. Der Château Saint-Pierre 2016 wird 18 Monate lang in Eichenfässern aufgezogen. 

Der Château Saint-Pierre 2016, der sich in einer tiefen, fast schwarzen Robe präsentiert, entwickelt in der Nase Kraft, mit empyreumatischen Noten und Noten von reifen Früchten. Im Mund, wo der Wein abgerundet und dicht ist, vernimmt man einen wahren Genuss. Die Tannine gehen ineinander über und zeugen von großer Kraft.

Wine Advocate-Parker :
The 2016 Chateau Saint-Pierre, here the Pomerol estate and not the one in Saint Julien, had a rather dusty nose that strangely lacked fruit expression. The palate is medium-bodied with dry tannin, light and simple with an attenuated finish. I was hoping for better.
Zum Einkaufskorb hinzufügen