Grafik für Château Magrez Fombrauge 2014 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Magrez Fombrauge 2014

Bordeaux - Saint-Emilion - Rot - 15° Château Magrez Fombrauge Château Magrez Fombrauge 2014 1587/14
  • Parker : 90
  • R. Gabriel : 16
In diesem Jahr hat Magrez Fombrauge 2014 seine Assemblage aus 60% Merlot und 40% Cabernet Sauvignon erschaffen. Die geringen Ertragsmengen (20 hl pro Hektar) offerieren beim Verkosten eine schöne aromatische Konzentration, tiefes Volumen und Dichte. In der Nase zeigt sich eine reichhaltige Palette von reifenßschwarzen Früchten (Brombeerpüree, Blaubeere, rote Pflaume). Der aromatische Ausdruck dieses Saint-Emilion scheint unendlich zu sein. Am Gaumen bestätigt sich dieser Eindruck durch Aromen von knackigen schwarzen Kirschen, begleitet von schönstrukturierten und feinkörnigen Tanninen und einem saftigen Eindruck. Schönes, balsamisches Finale. Das Ganze ist üppig, köstlich, gut gemacht und frisch.

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Magrez-Fombrauge still has that rich, almost creamy-scented bouquet, opulent and ravishing yet missing some of the precision and terroir expression of its peers. The palate is candied and sweet on the entry with coconut-tinged red fruit, well-judged acidity and decent tension on the finish. Yet there is no question in my mind that the oak is too dominant, rending this an admittedly seductive yet oddly monotone Saint Emilion, just as I found it in barrel.
Die leichten Preise
125,12 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_6
  • wc_wcl_1
EUR 670.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

In diesem Jahr hat Magrez Fombrauge 2014 seine Assemblage aus 60% Merlot und 40% Cabernet Sauvignon erschaffen. Die geringen Ertragsmengen (20 hl pro Hektar) offerieren beim Verkosten eine schöne aromatische Konzentration, tiefes Volumen und Dichte. In der Nase zeigt sich eine reichhaltige Palette von reifenßschwarzen Früchten (Brombeerpüree, Blaubeere, rote Pflaume). Der aromatische Ausdruck dieses Saint-Emilion scheint unendlich zu sein. Am Gaumen bestätigt sich dieser Eindruck durch Aromen von knackigen schwarzen Kirschen, begleitet von schönstrukturierten und feinkörnigen Tanninen und einem saftigen Eindruck. Schönes, balsamisches Finale. Das Ganze ist üppig, köstlich, gut gemacht und frisch.

Wine Advocate-Parker :
The 2014 Magrez-Fombrauge still has that rich, almost creamy-scented bouquet, opulent and ravishing yet missing some of the precision and terroir expression of its peers. The palate is candied and sweet on the entry with coconut-tinged red fruit, well-judged acidity and decent tension on the finish. Yet there is no question in my mind that the oak is too dominant, rending this an admittedly seductive yet oddly monotone Saint Emilion, just as I found it in barrel.
Zum Einkaufskorb hinzufügen