Grafik für Château Cantenac Brown 2013 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château Cantenac Brown 2013

Bordeaux - Margaux - Rot - 13° Château Cantenac Brown Château Cantenac Brown 2013 1012/13
  • R. Gabriel : 15
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erwarb John Lewis Brown, ein Maler schottischen Ursprungs den Weinberg. Er stellte sich ein Château im englischen Renaissance Stil (Tudor) vor und veranlasste den Bau. Er war ein Liebhaber von guten Weinen und großen Festen, worüber es legendäre Geschichten gibt. 1843 verkaufte er das Château an einen Bänker namens Gromard. Dieser blieb bis 1855, bis zur Klassifizierung des Châteaus zu einem 3. Grand Cru, der Besitzer. 150 Jahre später ist die Familie Simon Halabi Eigentümer des Anwesens, die neue Impulse setzten und danach streben es zu einem noch höheren Niveau zu heben. Die Methoden haben sich geändert. Die Bearbeitung der Weinberge ist viel respektvoller der Natur gegenüber und der Ertrag ist auf perfekte Weise abgestimmt. Diese Ansprüche der Natur haben das Team von Château Cantenac Brown dazu bewegt die traditionellen Bodenarbeiten beizubehalten, da sie die physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften der Erde erhalten.

Wine Advocate-Parker :
The 2013 Cantenac Brown has a lot of damp undergrowth and pencil lead scents on the nose. There is not as much fruit as the Desmirail 2013 tasted alongside. The palate is green on the entry, something that cannot be avoided, and the finish feels dry and bitter. This was a very vexing showing from an estate that has improved in recent years and appears less impressive in bottle than out of barrel. I consider Cantenac Brown to be a Margaux property in the ascendant, so this is perhaps just a misstep in a difficult vintage.
Die leichten Preise
53,14 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_12
  • d_cb_6
  • e_cb_1
  • g_cb_1
EUR 455.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erwarb John Lewis Brown, ein Maler schottischen Ursprungs den Weinberg. Er stellte sich ein Château im englischen Renaissance Stil (Tudor) vor und veranlasste den Bau. Er war ein Liebhaber von guten Weinen und großen Festen, worüber es legendäre Geschichten gibt. 1843 verkaufte er das Château an einen Bänker namens Gromard. Dieser blieb bis 1855, bis zur Klassifizierung des Châteaus zu einem 3. Grand Cru, der Besitzer. 150 Jahre später ist die Familie Simon Halabi Eigentümer des Anwesens, die neue Impulse setzten und danach streben es zu einem noch höheren Niveau zu heben. Die Methoden haben sich geändert. Die Bearbeitung der Weinberge ist viel respektvoller der Natur gegenüber und der Ertrag ist auf perfekte Weise abgestimmt. Diese Ansprüche der Natur haben das Team von Château Cantenac Brown dazu bewegt die traditionellen Bodenarbeiten beizubehalten, da sie die physikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften der Erde erhalten.

Wine Advocate-Parker :
The 2013 Cantenac Brown has a lot of damp undergrowth and pencil lead scents on the nose. There is not as much fruit as the Desmirail 2013 tasted alongside. The palate is green on the entry, something that cannot be avoided, and the finish feels dry and bitter. This was a very vexing showing from an estate that has improved in recent years and appears less impressive in bottle than out of barrel. I consider Cantenac Brown to be a Margaux property in the ascendant, so this is perhaps just a misstep in a difficult vintage.
Zum Einkaufskorb hinzufügen