paul-jaboulet-aine_1.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Paul Jaboulet-Aîné : La Chapelle 2001

Rhone-Tal - Hermitage - Rot - 13.5° Paul Jaboulet-Aîné Paul Jaboulet-Aîné 2001 F007/01
  • Parker : 88
  • J. Robinson : 17
Die Cuvée La Chapelle 2001 wurde nach der kleinen Kapelle Saint-Christophe benannt, die sich auf den Terrassenlagen des Weingutes Paul Jaboulet Ainé befindet. Dieser reinsortige Syrah aus der Appellation Hermitage wird aus dem Ertrag alter Rebstöcke gewonnen, welche auf Granit-, Glimmer- und Gneissböden gepflanzt sind und dieser Cuvée ihre Komplexitõt verleihen. La Chapelle 2001 von Paul Jaboulet Ainé zeigt sich mit einer tiefroten Robe und besticht mit einem rassigen Bukett nach reifen Früchten und Lakritze. Intensiv am Gaumen entfaltet sich dieser Hermitage mit einem schönen Volumen. Die noch geschlossenen Tannine weisen auf eine schöne Evolution hin. Der Abgang prõsentiert sich harmonisch, lang und intensiv.

Wine Advocate-Parker :
Following on the heels of the '03, the 2001 Hermitage la Chapelle failed to really impress. Savory, earthy and rustic, with notes of cured meats, herbs, tobacco, mint and olive, this medium-bodied, earthy and relatively mature effort should be drunk up over the coming 4-5 years.
Die leichten Preise
150,33 €
EUR 805.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Die Cuvée La Chapelle 2001 wurde nach der kleinen Kapelle Saint-Christophe benannt, die sich auf den Terrassenlagen des Weingutes Paul Jaboulet Ainé befindet. Dieser reinsortige Syrah aus der Appellation Hermitage wird aus dem Ertrag alter Rebstöcke gewonnen, welche auf Granit-, Glimmer- und Gneissböden gepflanzt sind und dieser Cuvée ihre Komplexitõt verleihen. La Chapelle 2001 von Paul Jaboulet Ainé zeigt sich mit einer tiefroten Robe und besticht mit einem rassigen Bukett nach reifen Früchten und Lakritze. Intensiv am Gaumen entfaltet sich dieser Hermitage mit einem schönen Volumen. Die noch geschlossenen Tannine weisen auf eine schöne Evolution hin. Der Abgang prõsentiert sich harmonisch, lang und intensiv.

Wine Advocate-Parker :
Following on the heels of the '03, the 2001 Hermitage la Chapelle failed to really impress. Savory, earthy and rustic, with notes of cured meats, herbs, tobacco, mint and olive, this medium-bodied, earthy and relatively mature effort should be drunk up over the coming 4-5 years.
Zum Einkaufskorb hinzufügen