faiveley_2.jpg
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Faiveley : Gevrey-Chambertin 1er cru "La Combe Aux Moines" Domaine 2011

Burgund - Gevrey-Chambertin - Rot - 13° Faiveley Faiveley 2011 E323/11

Faiveley Chambertin 1er Cru La Combe aux Moines 2011 Pinot Noir

Der Chambertin 1er Cru La Combe aux Moines 2011 ist nach einer Legende der Mönche von Cluny benannt. Diese haben sich während des Baus des Château de Gevrey nach einem Tag voller anstrengender Arbeit in einer Schlucht versammelt und ihren Namen als "La Combe aux Moines" (die Schlucht der Mönche) geprägt. Dieser Chambertin 1er Cru La Combe aux Moines 2011 des Weinguts Faiveley wird auf einem Gebiet von 1,19 Hektar angebaut und ist ein sortenreiner Pinot Noir.
In der Nase verbreitet er das frische Aroma roter Früchte, das von Gewürzen verfeinert wird und die für das Reifen in Eichenfässern typische empyreumatischen Noten aufweist. Im Mund ist dieser Jahrgangswein rund und intensiv. Die fruchtigen und holzigen Aromen entfalten sich hier ganz und bilden zusammen mit den seidigen Tanninen einen elegant kräftigen und lang anhaltenden Abgang.
Die leichten Preise
80,30 €
EUR 860.0 Millesima In stock

Wir kaufen ausschliesslich direkt bei den Produzenten ein. Jede der 200 000 Kisten unseres Angebotes haben nur zwei Weinkeller gesehen: den der Weingter sowie den unseren.

Faiveley Chambertin 1er Cru La Combe aux Moines 2011 Pinot Noir

Der Chambertin 1er Cru La Combe aux Moines 2011 ist nach einer Legende der Mönche von Cluny benannt. Diese haben sich während des Baus des Château de Gevrey nach einem Tag voller anstrengender Arbeit in einer Schlucht versammelt und ihren Namen als "La Combe aux Moines" (die Schlucht der Mönche) geprägt. Dieser Chambertin 1er Cru La Combe aux Moines 2011 des Weinguts Faiveley wird auf einem Gebiet von 1,19 Hektar angebaut und ist ein sortenreiner Pinot Noir.
In der Nase verbreitet er das frische Aroma roter Früchte, das von Gewürzen verfeinert wird und die für das Reifen in Eichenfässern typische empyreumatischen Noten aufweist. Im Mund ist dieser Jahrgangswein rund und intensiv. Die fruchtigen und holzigen Aromen entfalten sich hier ganz und bilden zusammen mit den seidigen Tanninen einen elegant kräftigen und lang anhaltenden Abgang.
Zum Einkaufskorb hinzufügen