AUSLIEFERUNG ENDE 2017
Grafik für Clos l'Eglise 2015 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Clos l'Eglise 2015

Bordeaux - Pomerol - Rot Clos l'Eglise Clos l'Eglise 2015 1014/15
  • Parker : 94-96
Clos l'Eglise ist ein Anwesen in Pomerol von Hélène Garcin-Lévêque und von Patrice Lévêque (Familie Lévêque, Château de Chantegrive, Graves). Die Farbe des Weines ist dunkelrot mit violetten Reflexen. In der Nase ist er sehr ausdrucksstark mit Noten schwarzer großzügiger Früchte, die sich voller Frische und Purismus verbreiten. Clos l'Eglise 2015 gewann an Präzision und an Harmonie in diesem Jahrgang. Im Mund zeigt sich eine sanfte und elegante Tanninenstruktur, auf dichten und zugleich samtigen Tanninen. Auf der Mitte der Zunge zeigt er viel viel Körper und viel Frucht. Ein wohlschmeckender Pomerol mit einem schönen Alterungspotenzial.

Wine Advocate-Parker :
The 2015 Clos l'Eglise was picked on 8, 14 and 23 September apropos the Merlot and the Cabernet Franc on 23 September. Co-proprietor Hélène Garçin-Léveque told me that for the first time, Clos l'Eglise was one of the first Pomerols to be picked since they felt that the grapes were fully ripe. So why wait? That clearly is vindicated by the bouquet with ebullient, ripe blackberry and wild strawberry fruit, almost Burgundy-like in terms of its purity. The palate is medium-bodied with very fine, tensile tannin, brimming over with energy, tightly packed towards the more linear finish than usual. This is a Clos l'Eglise built for long-term bottle ageing, though I suspect it will actually come round a little earlier than usual. A wonderful Pomerol, almost understated, but full of personality.
Die leichten Preise
127,61 €
Declinaison:
Der Produktpreis kann aufgrund Ihrer Auswahl aktualisiert werden
  • c_cb_6
  • d_cb_3
EUR 550.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Clos l'Eglise ist ein Anwesen in Pomerol von Hélène Garcin-Lévêque und von Patrice Lévêque (Familie Lévêque, Château de Chantegrive, Graves). Die Farbe des Weines ist dunkelrot mit violetten Reflexen. In der Nase ist er sehr ausdrucksstark mit Noten schwarzer großzügiger Früchte, die sich voller Frische und Purismus verbreiten. Clos l'Eglise 2015 gewann an Präzision und an Harmonie in diesem Jahrgang. Im Mund zeigt sich eine sanfte und elegante Tanninenstruktur, auf dichten und zugleich samtigen Tanninen. Auf der Mitte der Zunge zeigt er viel viel Körper und viel Frucht. Ein wohlschmeckender Pomerol mit einem schönen Alterungspotenzial.

Wine Advocate-Parker :
The 2015 Clos l'Eglise was picked on 8, 14 and 23 September apropos the Merlot and the Cabernet Franc on 23 September. Co-proprietor Hélène Garçin-Léveque told me that for the first time, Clos l'Eglise was one of the first Pomerols to be picked since they felt that the grapes were fully ripe. So why wait? That clearly is vindicated by the bouquet with ebullient, ripe blackberry and wild strawberry fruit, almost Burgundy-like in terms of its purity. The palate is medium-bodied with very fine, tensile tannin, brimming over with energy, tightly packed towards the more linear finish than usual. This is a Clos l'Eglise built for long-term bottle ageing, though I suspect it will actually come round a little earlier than usual. A wonderful Pomerol, almost understated, but full of personality.
Zum Einkaufskorb hinzufügen