Grafik für Château La Pointe 1996 in Millesima Deutschland
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Andere Ansichten
Andere Ansichten

Château La Pointe 1996

Bordeaux - Pomerol - Rot - 12.5° Château La Pointe Château La Pointe 1996 1308/96
Seit mehr als anderthalb Jahrhunderten machen sein zwei Hektar grosser Park und seine uralten Bäume das Château La Pointe zu einem aussergewöhnlichen Wohnsitz. Sein Ansehen als bedeutendes Weingut gewann es im 19. Jahrhundert. Ab 2008 wurden auf dem Weingut, das zu den grössten in Pomerol zählt, umfangreiche Bauarbeiten in Angriff genommen mit dem Ziel, das gesamte Potenzial dieses Châteaus zur Geltung zu bringen und seinem Image mehr Ausdruck zu verleihen. Eine detaillierte Studie der Böden ermöglichte es, das Drainagesystem zu optimieren und die Traubenqualität weiter zu verbessern. Die Cabernet Sauvignons wurden ausgehauen und die Erträge der Cabernet Francs angepasst, damit sie die Finesse und die Eleganz, die am rechten Gironde-Ufer ihren Ruf ausmachen, voll entfalten konnten. Umfassende Renovierungsarbeiten in den Weinkellern gemäss den aktuellen Umweltanforderungen ermöglichen es heute, die Weinbereitung im Respekt der Besonderheiten jeder einzelnen Weinbergsparzelle durchzuführen. Auch steht nunmehr Hubert de Boüard de Laforest, Miteigentümer von Château Angélus und ein international renommierter Weinbauberater, dem Team von Château La Pointe mit seiner Erfahrung zur Seite.

Wine Advocate-Parker :
null
Die leichten Preise
56,02 €
EUR 600.0 Millesima In stock

Wie in jedem Jahrgang, wurden alle Weine unseres Subskriptionsangebotes ausschliesslich direkt beim Produzenten eingekauft.

Seit mehr als anderthalb Jahrhunderten machen sein zwei Hektar grosser Park und seine uralten Bäume das Château La Pointe zu einem aussergewöhnlichen Wohnsitz. Sein Ansehen als bedeutendes Weingut gewann es im 19. Jahrhundert. Ab 2008 wurden auf dem Weingut, das zu den grössten in Pomerol zählt, umfangreiche Bauarbeiten in Angriff genommen mit dem Ziel, das gesamte Potenzial dieses Châteaus zur Geltung zu bringen und seinem Image mehr Ausdruck zu verleihen. Eine detaillierte Studie der Böden ermöglichte es, das Drainagesystem zu optimieren und die Traubenqualität weiter zu verbessern. Die Cabernet Sauvignons wurden ausgehauen und die Erträge der Cabernet Francs angepasst, damit sie die Finesse und die Eleganz, die am rechten Gironde-Ufer ihren Ruf ausmachen, voll entfalten konnten. Umfassende Renovierungsarbeiten in den Weinkellern gemäss den aktuellen Umweltanforderungen ermöglichen es heute, die Weinbereitung im Respekt der Besonderheiten jeder einzelnen Weinbergsparzelle durchzuführen. Auch steht nunmehr Hubert de Boüard de Laforest, Miteigentümer von Château Angélus und ein international renommierter Weinbauberater, dem Team von Château La Pointe mit seiner Erfahrung zur Seite.

Wine Advocate-Parker :
null
Zum Einkaufskorb hinzufügen